Von 30 Grad auf unter 10

Erst Spätsommer, dann kündigt sich die Heizperiode an

von Björn Alexander und Martin Pscherer

Die Temperaturen legen in den kommenden Tagen eine ziemliche Achterbahnfahrt hin. Denn nach einem eher frühherbstlich temperierten Wochenende nimmt der Spätsommer an Fahrt auf. Doch auch die erneute Abkühlung bringt sich schon mal in Stellung.

Oben im Video: So entwickeln sich die Temperaturen in den kommenden zwei Wochen

Maues Wochenende für Sommerfreunde

Prognose und Vorhersage der Höchstwerte am Wochenende - hier Samstag, 10.09.2022
Die Temperaturen gehen zum Wochenende spürbar zurück

Wer am Wochenende noch auf Sommerfeeling gehofft hat, den dürften die Prognosen wohl ziemlich enttäuschen. „Der Samstag bringt neben vielen Wolken und reichlich Regen der Mitte und im Süden teils nicht mehr als 15 Grad mit”, prognostiziert unser Meteorologe vom Dienst Martin Pscherer. Auch am Sonntag sieht Pscherer mit 16 bis 22 Grad nur sachte Aufwärtstrends, die in erster Linie dem abziehenden Regen geschuldet seien. Nächste Woche dürften die Freunde der Wärme dann aber wieder auf ihre Kosten kommen.

Spätsommer in Deutschland - ex-Hurrikan DANIELLE mischt mit

Die Grafik zeigt die Höchstwerte für Dienstag, 13.09.2022
Spätestens am Dienstag kratzen wird wieder an der 30-Grad-Marke

„Ab Sonntag erreicht der ehemalige Hurrikan DANIELLE mit seinen Ausläufern die Iberische Halbinsel und bringt uns in Deutschland auf seiner Vorderseite mit warmer Luft aus Spanien den Spätsommer”, erläutert Pscherer die Entwicklung. Nach der herbstlichen Abkühlung am Wochenende klettern die Temperaturen damit spürbar an. Am Montag mit 19 bis 27 und am Dienstag bei 19 bis 29 Grad. Auch Spitzen bis 30 Grad sind drin. Das gilt noch bis einschließlich Mittwoch, bevor der nächste Absturz naht.

Herbst bringt sich in Position

Die Tiefstwerte in der Nacht zum Sonntag, 18. September 2022
Im Bergland kann sogar der Bodenfrost anklopfen

Ab Donnerstag nächster Woche weht dann ein ganz anderes Lüftchen in Deutschland. Teilweise kräftige Gewitter kommen auf und sorgen neben möglichen Unwettern laut Pscherer ebenfalls „für einen Absturz in den Herbst“. Am Ende der Woche wahrscheinlich eher mit Höchstwerten in der Größenordnung zwischen 14 und 21 Grad. Zudem geht es nachts auf Werte unter 10 Grad. Damit sind wir zum Teil schon mal bei einer mittleren Außentemperatur von unter 15 Grad angelangt. Die sogenannte Heizgrenze, die in Deutschland bei bei 15 Grad liegt, ist damit erreicht beziehungsweise unterschritten.

Wetterkarten und Prognosen für Deutschland und weltweit

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

(bal, mps)