Reifenwechsel naht

Winter klopft an - Nacht mit Glätte-Frost-Nebel-Mix sowie Schnee im Süden

Die Zeit für Winterreifen ist gekommen

Kalte Polarluft erreicht am Dienstag die Mittelgebirge und die Alpen. Hier gibt es Schnee, im Flachland wird es bei Aufklaren in der Nacht zu Mittwoch frostig. Ein weiterer Hauch von Winter zeigt sich. Allerhöchste Zeit an die die Winterreifen zu denken und auch aufzuziehen!

Schneefallgrenze sinkt auf unter 1000 Meter

Auf dem Fichtelberg im Erzgebirge gab es schon am Morgen die ersten Flocken. In der Mitte und im Süden fällt bei vielen Wolken zeitweise Regen, die Schneefallgrenze sinkt dabei nachmittags im Harz und im Erzgebirge bis etwa 1000, in den Alpen bis etwa 1300 Meter Höhe.

Bis zu 30 Zentimeter Schnee

Am Abend und in der Nacht zu Mittwoch fällt in Baden-Württemberg und Bayern häufig Regen, an den Alpen regnet es auch kräftig und die Schneefallgrenze kann hier stellenweise bis 800 Meter Höhe sinken. „In Lagen über 1200 bis 1500 Meter kommen dabei etwa 10 bis 20 cm, in Staulagen örtlich bis zu 30 cm Neuschnee zusammen,“ so unser Meteorologe Carlo Pfaff. Damit sei auch klar, dass sich Reisende nach Italien bei höher gelegenen Passstraßen auf entsprechende Winterausrüstung einstellen sollten.

Bodenfrostgefahr am Mittwoch

Prognose: Bodenfrostgefahr für Mittwoch, 13.10.2021
Nicht nur in den Mittelgebirgen und an an den Alpen droht Frost, sondern auch in tiefen Algen, besonders im Norden und Osten.

Bodenfrost im Norden und Osten bis ins Flachland möglich

 08.02.2015, Winterreifen im Winter, Winterreifenpflicht - zusammengepresster Schnee im Profil eines Winterreifens auf einem 3er BMW im Unterallgäu. 08.02.2015, WInterrreifen 08.02.2015, WInterrreifen
Der Wechsel auf Winterreifen sollte jetzt stattfinden.

Bei längerem Aufklaren droht neben Nebel am Mittwochmorgen im Norden und Osten auch in tiefen Lagen Bodenfrost. Es wird für also auch hierzulande langsam Zeit, die Sommerreifen mit den Winterreifen zu tauschen. Mit ein paar Tipps vom KFZ-Mechaniker lassen sich die Winterreifen am Auto ganz einfach selbst wechseln.

Wann sollte man die Winterreifen aufziehen?

RTL-Meteorologe Björn Alexander: „Ich denke, die meisten Autos haben inzwischen eh schon Ganzjahresreifen montiert. Das ist zwar meines Erachtens nicht das Gleiche wie ein richtiger Winterreifen, wenn es eben in den Schnee geht. Aber: es ist besser als ein Sommerreifen. Und letzterer genügt eben auch den gesetzlichen Anforderungen nicht mehr und kann zudem bei kühlen Temperaturen im einstelligen Bereich bereits schlechtere Eigenschaften bieten als ein entsprechender Winter- oder Ganzjahresreifen. Im Zweifelsfall hilft aber natürlich der Reifenhändler oder die KFZ-Werkstatt Ihrer Wahl. Und da zeigt die Erfahrungen, dass, wenn die erste Flocke vom Himmel rieselt, der Run auf die Hebebühnen der Nation groß wird und die Terminfindung lange dauert. Dementsprechend ist es bereits jetzt sinnvoll, einen entsprechenden Termin zu machen. Das nimmt den Stress, wenn es denn tatsächlich überall winterlicher wird.“

Noch mehr Interessantes zum Thema Winterreifen

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die TVNOW-Doku im Online Stream

(oha)