Polarluft-Schelle

Frühwinter statt Novemberblues mit Schnee auf den Bergen

Wetter im November - Lage stellt sich nachhaltig um

Noch einmal dreht der goldene Oktober auf. Doch die Wärme hält nicht allzu lange. Denn mit dem November kommt der Wetterumschwung. Nasskalte Polarluft macht sich breit und lässt die Schneefallgrenze sinken. RTL-Meteorologe Carlo Pfaff hat die Aussichten für uns im Blick.

Berg-Winter gibt erste Kostprobe

Die Graphik zeigt den 42-Tage-Wettertrend für Garmisch. Im November schaut schon einmal der Frühwinter vorbei.
Die Graphik zeigt den 42-Tage-Wettertrend für Garmisch. © wetter.de

Wie kalt wird es nächste Woche?

Carlo Pfaff: „Insbesondere in der zweiten Wochenhälfte haben die Wettercomputer in vielen nur noch einstellige Tageshöchstwerte in ihren Vorhersagen. Lediglich im Nordwesten und Norden werden beispielsweise am Mittwoch und Donnerstag nächster Woche noch um die 10 Grad berechnet. Gleichzeitig ziehen mit einem lebhaften bis stürmischen Wind wiederholt Schauer durch, so dass es vom Feeling her ziemlich in Richtung nasskaltes Novemberwetter geht.”

Winter 2021/2022 mit Vorgeschmack auf den Bergen

Erster Schnee auf dem Alpspitz Wintereinbruch auf dem 1575 Meter hohen Bergipfel Alpspitz. Viele Menschen zog es zum Wandern in Richtun Gipfel. Dort fiel der erste Schnee.Bayern, 87484 Nesselwang, Germany
Hier hat es schon geschneit: erster Schnee auf dem 1575 Meter hohen Berggipfel Alpspitz in Bayern am 14.10.2021. © imago images/7aktuell, 7aktuell.de Andreas Friedrichs via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Was macht die Schneefallgrenze?

„Die wird sinken. Mit der Polarluft zur Wochenmitte auf unter 1000 Meter.“, so der Meteorologe weiter. Ob es danach noch weiter runter geht sei zwar sehr ungewiss. Jedoch zeigen insbesondere die aktuellen Berechnungen des Europäischen Wettermodells, dass die Schneeschauer auch bis auf unter 800 Meter niedergehen können. Ein spannendes Rennen also um den ersten Schnee auf den Mittelgebirgen, das wir auf jeden Fall im Auge behalten werden.

Lese-Tipp: Nebel, Frost, Laub und Wild – Autofahren im Herbst: Das sind die größten Gefahren

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemenhaben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die TVNOW-Doku im Online Stream

(bal)