Winter beginnt

Arktisches Meereis hat sein Minimum für dieses Jahr erreicht

Mehr Eis als im letzten Jahr - Aber immer noch viel zu wenig

Das arktische Meereis wird im Laufe des Sommers immer weniger und beginnt ab Mitte September für gewöhnlich wieder zu wachsen. Dabei war der Rückgang des Eises nicht so extrem wie im letzten Jahr.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest Du einen relevanten Inhalt der externen Plattform Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen.

Arktisches Meereis 2021: Geringster Rückgang seit sieben Jahren

Anders als in den letzten sieben Jahren ist das Meereis in diesem Jahr nicht so deutlich zurückgegangen. Grund dafür waren die eher kühlen Temperaturen im westlichen Arktischen Ozean, was wiederum den Eisrückgang in Kanada und Alaska verlangsamte. Wirklich beruhigend mit Blick auf die Klimakrise ist das allerdings nicht. Denn das arktische Meereis ist zum aktuellen Zeitpunkt das Zwölftniedrigste seit Beginn der Beobachtungen.

Die arktische Meereisausdehnung 2021
Die arktische Meereisausdehnung 2021 (in rot) im Vergleich zum Mittel und zum Minimum-Rekord 2012 (earthobservatory.nasa.gov)

Hintergrund: Meereis der Arktis im Wechsel der Jahreszeiten

Wenn der Winter auf der Nordhalbkugel näher rückt, dann beginnt auch das Meereis wieder anzuwachsen. Üblicherweise ist das im September mit dem Erreichen des Minimums der Fall. Mit dem polaren Winter dehnt sich das Meereis wieder aus, bevor die Schmelzsaison im März oder April folgt und die Schnee- und Eisflächen wieder kleiner werden.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die TVNOW-Doku im Online Stream

(bal)