Wetter im Oktober 2015: Ein schöner Herbstmonat kündigt sich an

Wetter-Prognose Oktober 2015
Das Wetter im Oktober 2015 scheint goldrichtig zu werden. © dpa, Britta Pedersen

Oktober 2015: Gerade recht für den ersten Herbstmonat

Das sieht doch schon mal gar nicht so schlecht aus für die ersten Oktobertage. Der Monatswechsel scheint in ganz Deutschland überwiegend trocken zu bleiben und auch einiges an Sonne zu bringen. Im Süden gibt es die meiste Sonne, im Westen und Osten immerhin noch um die 6 Stunden, im Norden sind es leider nur noch um die 4 Stunden. Möglich sind Anfang Oktober übrigens noch um die 11 Stunden, Ende Oktober dann nur noch 9,5 Stunden.

Für den weiteren Verlauf des Oktobers sieht alles nach einem recht anständigen Herbst aus. Ein plötzlicher Kaltlufteinbruch ist derzeit ebenso unwahrscheinlich, wie eine erneute drastische Warmphase. Obwohl unsere 28-Tage-Temperaturprognose deutschlandweit für die Monatsmitte leicht überdurchschnittliche Werte berechnet, dürfte dies kaum ausreichen um noch einmal die Sommermarke zu erreichen.

Ob das Wetter dann schön oder schmuddelig sein wird, ist natürlich noch nicht zu sagen. Allerdings berechnen einige Modelle weiterhin eine Dominanz der Hochdruckgebiete. Aber auch das bedeutet noch lange nicht, dass es schön und sonnig bleibt. Erstens kann uns Nebel auch bei Hochdrucklagen das Wetter vergrauen, zweitens heißt eine Hochdruckdominanz noch nicht, dass sich nicht doch noch Tiefs reinmogeln.

Insofern: Lassen wir uns überraschen, die Vorzeichen deuten jedoch eher auf einen recht schönen Oktober hin.