Noch lässt der Wind nicht locker

Sturmtief MARCO mit Sturm und Gewittern

Größte Gefahr sind die belaubten Bäume

Sturmtief MARCO liegt mit seinem Zentrum heute über der Nordsee und zieht bis Sonntag unter Abschwächung Richtung Südskandinavien weiter. Es bringt uns teilweise stürmischen Wind mit 70 bis knapp 100 km/h und neue Schauer und Gewitter. In exponierten Lagen wie dem Brocken kann es sogar noch windiger zugehen.

Hier geht es direkt zur maximalen Windstärke heute und morgen.

Die stärksten Böen von Sturm MARCO

Schwere Sturmböen (ab 89 km/h) und orkanartige Böen (ab 104 km/h) gab es am Freitga hier:

Weinbiet (Rheinland-Pfalz)104 km/h
Esens-Bensersiel (Niedersachsen)100 km/h
Kiel-Leuchtturm93 km/h
Schmücke (Thüringen)91 km/h
Feldberg (Baden-Württemberg)89 km/h

Größte Gefahr sind die belaubten Bäume

Das ist im Vergleich zu einem richtigen Sturmtief nicht dramatisch. Aber da viele Bäume jetzt schon belaubt sind, ist die Angriffsfläche größer als beispielsweise im Winter und im Frühjahr. Betroffen vom Sturmfeld sind vor allem der Westen und Norden. Im Süden und Osten sieht es nicht ganz so heftig aus.

Mit wie viel Wind müssen wir Pfingstsamstag rechnen?

Heute wird es ähnlich windig. An der Nordsee und auf den Mittelgebirgen haben die Sturmböen Geschwindigkeiten von bis zu 90 km/h, im Oberharz bis fast 100 km/h. Und auch im Flachland kachelt es in Spitzen mit Böen bis um die Tempo 50 bis 80. Gewitter sind am ehesten im Westen zu erwarten.

Das sind die Windspitzen am Samstag

Das sind die Windspitzen am Samstag
Im Norden und Westen geht es am Samstag weiter ruppig zu. Im Süden und Osten ist es ruhiger. © wetter.de

Am Pfingstsonntag noch recht windig

Der Wind ist auch am Sonntag noch spürbar, aber er nimmt etwas ab. Meist bläst er mit Tempo 50 bis 60 um die Nase und an der Küste können auch noch ein paar Sturmböen dabei sein. Aber das sind die Nordlichter ja gewöhnt.

Nach schwachem Zwischenhocheinfluss und Wetterberuhigung am Pfingstsonntag folgt am Pfingstmontag schon das nächste Tief nach. Tief NATHAN

Video: Das bedeuten die Windstärken

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemenhaben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen,können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?