Gefährlicher Wetterwechsel

Regen wird zum gefrierenden Regen - heute droht Glatteis

Das Wochenende wird immer wärmer

Im Nordwesten hat sich der Winter schon am Samstag verabschiedet. Jetzt rücken milde Luft und Regen immer weiter vor. Dort, wo die Böden noch gefroren sind, können die Straßen gefährlich glatt werden. Gefrierender Regen könnte zuerst besonders in Thüringen, Sachsen und Nordbayern ein Problem werden.

Regnerisches Tauwetter am Sonntag, dem 3. Advent

Ausgerechnet am 3. Advent, wenn viele versuchen dürften, sich auf Weihnachten einzustimmen, gibt es herbstlich anmutendes Regenwetter. In Bayern und Sachsen ist es morgens noch recht freundlich, während sich sonst viele Wolken ausbreiten und Regen aufkommt. Am Nachmittag erreichen die Niederschläge dann fast das ganze Land.

Beim Übergang zu Regen droht dann in Thüringen, Sachsen und Nordbayern Glatteis. Auch letzte Schneeflocken können dort die Straßen glatt machen. In der Lausitz und im Süden Bayerns setzt der Regen mit Glatteisgefahr erst am späten Abend ein. In der Nacht regnet es im Süden und Südosten verbreitet, im Erzgebirge und im Südosten Bayerns noch mit Glatteisgefahr.

Fällt Schnee, Regen oder gibt es Glatteis? Unser Radar macht den Unterschied

Die maximalen Temperaturen am Sonntag

Die Temperaturen am Sonntag sind höher als am Samstag. Dazu gibt es viel Regen.
Es wird immer wärmer. Im Nordwesten ist es besonders mild - bis 10 Grad.

Meteorologe erklärt, dass es „dem Schnee mehr und mehr an den Kragen“ geht

Damit sind die Weichen gestellt für eine mildere Wetterphase. Meteorologe Martin Pscherer zieht ein nüchternes Fazit: „Ab Sonntag verabschiedet sich der Winter vorübergehend und es setzt sich mildere Luft von Westen durch. Statt Schnee fällt dann schon mehrheitlich Regen. Glätte durch Schnee oder gefrierenden Regen droht am ehesten nochmal von der Ostsee bis zum Alpenrand. Ab Montag lassen die Schauer nach und ein Hoch sorgt für weitgehend trockenes Tauwetter. Selbst im Bergland geht es dem Schnee mehr und mehr an den Kragen.“

Niederschläge aktuell

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

(cli)