Amateure im All

Weltraumtourismus: SpaceX startet den ersten rein zivilen Welttraumflug

Dritter Milliardär innerhalb weniger Monate im All

Mit Jared Isaacman ist am Mittwoch der dritte Milliardär innerhalb weniger Monate ins All geflogen. Mit an Bord der Dragon-Raumkapsel von SpaceX waren drei weitere Zivilisten. Mehrere Tage lang soll in dem Raumschiff die Erde umkreist werden und das ohne einen Profi-Astronaut an Bord.

NASA stellt die Startrampe für die Weltraumtouristen

Die Dragon-Raumkapsel startete am Mittwochabend (Ortszeit) mit Hilfe einer Falcon 9-Rakete vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida. „Die Ausblicke sind spektakulär“, jubelte der 38-jährige US-Milliardär Jared Isaacman, der den Dragon für den All-Ausflug gechartert hatte, wie die dpa berichtete.

Mit dem Start der „Inspiration4“ genannten Mission geht der Weltraumtourismus in die nächste Runde. Die NASA bezeichnete die Mission auf dem Kurznachrichtendienst Twitter als Meilenstein dafür, den Weltraum für jeden zu öffnen. Die US-Weltraumbehörde sei stolz die Startrampe für den ersten rein zivilen Weltraumflug zu stellen. Neben Isaacman fliegen in der Dragon außerdem noch die 29 Jahre alte Arzthelferin Hayley Arceneaux, die 51 Jahre Professorin Sian Proctor und der 41 Jahre alte Raumfahrtingenieur Chris Sembrosk.

Inspiration4-Mission dauert drei Tage

The Inspiration 4 civilian crew aboard a Crew Dragon capsule and SpaceX Falcon 9 rocket launches from Pad 39A at the Kennedy Space Center in Cape Canaveral, Florida, September 15, 2021. REUTERS/Steve Nesius     TPX IMAGES OF THE DAY
Die SpaceX Falcon 9 rakete startete vom Kennedy Space Center in Cape Caneveral. © REUTERS, STEVE NESIUS, CLH/

Mit Isaacman startete bereits der dritte Milliardär innerhalb weniger Monate von den USA aus ins All. Zuvor waren der Brite Richard Branson und kurz darauf Amazon-Gründer Jeff Bezos in ihren eigenen Raumschiffen ins All geflogen. Nach kurzen Aufenthalten auf 80 Kilometern beziehungsweise 100 Kilometern Höhe landeten die Branson und Bezos wieder sicher auf der Erde.

Der aktuelle Flug der Dragon-Raumkapsel sei für drei Tage angelegt. Mit rund 30.000km/h braucht das Raumschiff etwa 90 Minuten für die Umrundung der Erde. Dabei ist die Dragon auf einer Höhe von 580 Kilometern sogar in einer höheren Umlaufbahn als die ISS (etwa 400km). „Unsere Crew trägt die Verantwortung und weiß um die Bedeutung dieser Mission“, versicherte Jared Isaacman vor dem Start. „Wir haben uns auf die Herausforderungen der kommenden drei Tage gut vorbereitet und freuen uns darauf, unser Erlebnis mit der Welt zu teilen“, führte der Milliardär fort.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemenhaben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen,können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die TVNOW-Doku um Online Stream

(kfb mit dpa)