Weiße Weihnachten 2018? So sehen die aktuellen Schnee-Prognosen aus

So stehen die Chancen für weiße Weihnachten
So stehen die Chancen für weiße Weihnachten Es besteht wieder Hoffnung 00:10

Gibt es Schnee zu Weihnachten?

Jedes Jahr stellt sich die gleiche Frage, gibt es Schnee zu Weihnachten oder nicht? In vielen Weihnachtsliedern, -filmen und –geschichten und Gedichten wird die Welt in ein wunderbares Weiß gekleidet. Doch rein meteorologisch betrachtet ist Schnee zu den Festtagen eher die Ausnahme.

In diesem Jahr ist die minimale Chance für Schnee etwas angestiegen: So sieht die aktuelle Wahrscheinlichkeit für weiße Weihnachten für Deutschland aus.

Weiße Weihnachten 2018: Heiligabend doch noch etwas Hoffnung

ARCHIV - ILLUSTRATION - Ein beleuchteter Weihnachtsbaum steht zur blauen Stunde am 21.12.2010 am zugefrorenen Kutterhafen von Greetsiel (Kreis Aurich). (zu dpa ««I'm Dreaming ...» - Weiße Weihnachten wirklich oft nur ein Traum» vom 15.12.2017) Foto:
Ein beleuchteter Weihnachtsbaum steht zur blauen Stunde am 21.12.2010 am zugefrorenen Kutterhafen von Greetsiel © dpa, Ingo Wagner, iw fdt tig jai

Der Schneewunsch zum Fest geht für einige wohl doch noch in Erfüllung. Zum vierten Advent und Richtung Heiligabend ist zwar auf jeden Fall kein neuer Wintervorstoß in Sicht. Im Flachland sieht es weiter nicht nach weißen Weihnachten aus. Hier wird es mit Werten mit knapp 10 Grad zu mild. Doch auf den Bergen und im Osten und Südosten könnte es doh noch weiß werden.

Nach Heiligabend wird es insgesamt frischer, aber ganz kalte Lösungen mit Schnee bis ins Flachland erwarten wir nicht! Die schrittweise etwas kältere und langsam trockenere Variante halten wir weiterhin für am wahrscheinlichsten.

Das sagt die Statistik der letzten Jahre

Statistisch gesehen gab es in nur 5 bis 30 Prozent aller Fälle in tiefen Lagen Schnee über die Weihnachtsfeiertage. Am schlechtesten hierfür sieht es mit 5 Prozent für den Nordwesten Deutschlands und das Rheinland aus. Am Oberrhein und im Norden Deutschlands ist man mit 10 Prozent auch nicht deutlich besser aufgestellt.

Erst in höheren Mittelgebirgslagen wie dem Harz, Schwarzwald oder dem Erzgebirge war es bei der Hälfte aller Fälle zu Weihnachten weiß. Eine Beinahe-Garantie mit über 90 Prozent existiert nur in den höheren Alpen. Dementsprechend hat man grundsätzlich gute Chancen, richtig zu liegen, wenn man in Deutschland für das Flachland grüne Weihnachten verspricht.