Weihnachtswunder: Weißes Rentier-Baby gesichtet - beim Spaziergang durch Norwegen

Weihnachtswunder: Weißes Rentier gesichtet
Weihnachtswunder: Weißes Rentier gesichtet Ist das süß! 00:34

Rentier sprang dem Fotografen direkt vor die Linse

Weiße Rentiere bringen Glück, heißt es. Eins ist klar: Der norwegische Fotograf Mads Nordsveen dürfte nach dieser Begegnung sehr, sehr glücklich gewesen sein. Schließlich ist ihm dieses süße Rentier-Baby vor die Linse gesprungen - und das so kurz vor Weihnachten. 

"Wir haben uns direkt in die Augen geschaut"

Nordsveen war mit ein paar Freunden im Schnee spazieren, als er plötzlich das weiße Rentier-Baby entdeckte. "Es kam mir sehr nahe und wir haben uns direkt in die Augen geschaut", sagte der 24-Jährige der "Caters News Agentur". Das Rentier sei sehr neugierig gewesen, "wie ein richtiger kleiner Abenteurer". Seinen Erzählungen zufolge war dieses Erlebnis für Nordsveen "magisch" und "wie im Märchen".

Tatsächlich sind Begegnungen mit weißen Rentieren sehr selten. Der Grund: Die Tiere selbst sind eine Seltenheit - im Gegensatz zu ihren braunen Artgenossen. Das belegt eine finnische Studie aus dem Jahr 2009. Demnach waren nur vier Prozent der Rentiere, die die Wissenschaftler in Lappland gefunden haben, "vollweiß". In dem nördlichen Teil Finnlands sind viele Rentiere in Europa zuhause. Im Video sehen Sie, wie Rentiere weihnachtlichen Spirit verbreiten.

Weißes Rentier in Deutschland geboren

Hin und wieder bekommt man auch in Deutschland ein weißes Rentier zu Gesicht. Erst im Mai ist eins der Tiere auf einer Alm im Nahetal in NRW geboren worden. Das Baby namens Mika hat für Aufsehen gesorgt, weil es ganz überraschenderweise weiß geboren wurde. Die Ursache für das weiße Fell ist übrigens eine Genmutation - auch "Leuzimus-Gen" genannt.

Etwas mystischer dürfte das Treffen mit seinem persönlichen Rentier-Baby für Mads Nordsveen aus Oslo aber gewesen sein. "Es war fast so, als würde er extra für die Kamera posieren", sagte er im Interview. Nach ein paar Minuten des Blickkontakts sei dann die Rentier-Mutter des Kleinen aus dem schneebedeckten Wald gekommen. "Wenig später hat es sich umgedreht und ist zurück zu seiner Mutter gelaufen", so Nordsveen. Die Fotos hat er auf einem Instagram-Account gepostet - und geht inzwischen damit viral.

Rentiere sind offiziell eine Hirsch-Art

Rentiere erlangen eine Größe zwischen 85 und 150 Zentimetern und werden rund 170 Kilogramm (Männchen) beziehungsweise 100 Kilogramm (Weibchen) schwer. Sie gehören zwar zur Familie der Hirsche, sind aber die einzigen Tiere, dessen Weibchen ein Geweih tragen.