Das Sonnenbad rückt näher

Wann gibt es wieder 25 Grad? Die Wettercomputer haben neu gerechnet

Der nächste Sommertag ist nicht mehr fern

Was gerade noch in fast unerreichbarer Ferne schien, ist nur kein Problem mehr. Die Wettercomputer haben ihre Prognosen völlig umgekrempelt und die Sommermarke von 25 Grad gehörig nach vorne verlegt: von Mitte Juni auf das erste Mai-Wochenende, vielleicht sogar mit Punktlandung auf dem Muttertag. Auch der weitere Verlauf des Mais sieht top aus in Sachen Frühlingstemperaturen. Sie liegen meist im absoluten Wohlfühlbereich zwischen 20 und 25 Grad und oft genug auch darüber. Himmlisch.

Oben im Video: So entwickeln sich die Temperaturen in den nächsten zwei Wochen.

Die Sommer-Vorhersage im Norden: 25 Grad sind kein Traumgespinst mehr

Wettertrend für Hamburg: Ein Sommertag mit 25 Grad kommt schon bald vorbei.
Die Wetter-Vorhersage für den Norden am Beispiel von Hamburg: 25 Grad in Sichtweite. (Stand 30.04.2021).

An Elbe und Alster können sich die Sommerhungrigen freuen. Wenn das Modell recht behält, werden die 25 Grad erstmals am 12. Mai erreicht. Aber damit ist noch nicht Schluss. Immer wieder klettern die Werte über diese Marke hinaus oder bis knapp daran. Der Frühsommer oder sommerliche Frühling ist also gerettet und beginnt noch vor dem kalendarischen Sommeranfang.

Die Sommer-Vorhersage im Westen: 25 Grad? Wir sagen ja

Wettertrend für Köln: Die Sommermarke von 25 Grad wird geknackt.
Die Wetter-Vorhersage für den Westen am Beispiel von Köln: 25 Grad am Rhein werden schon bald Wirklichkeit. (Stand 30.04.2021).

Wenn die fieskalte Woche überstanden ist, sieht es schon bald nach 25 Grad aus. Vielleicht noch nicht am Muttertag, aber gleich im Anschluss werden die Temperaturen aus heutiger Sicht offiziell sommerlich. Es geht sogar fast rauf auf 30 Grad in Köln. In den Mittelgebirgen im Westen sind dann auch die 5 Grad weniger auf den Höhen mit einem Lächeln zu ertragen. Worauf wir uns jedoch einstellen müssen, ist ein Absturz passend zu den Eisheiligen.

Die Sommer-Vorhersage im Osten: Da geht noch was im Mai 2021

Wettertrend für Berlin: 25 Grad am Muttertag, das ist mal ein nettes Geschenk.
Die Wetter-Vorhersage für den Osten am Beispiel von Berlin: Pünktlich zum Muttertag gibt es das offizielle Sommerfeeling mit 25 Grad (Stand 30.04.2021).

Die aktuellen Prognosen für Berlin zeigen, dass die 25 Grad im Osten zum Greifen nah liegen. Der Osten hat sogar noch einen kleinen Vorsprung vor dem Norden und Westen. Bis zum Ende des Wonnemonats sieht es auch immer wieder nach Tagen aus, die die offizielle Sommermarke von 25 Grad locker erreichen. Für die 30 Grad, die der Westen schon anpeilt, muss der Osten allerdings noch bis Juni warten. Wer sich jetzt Sorgen um die Pflanzen macht: Mit der Wärme sind auch immer wieder Schauer dabei. Also echtes Wachstumswetter.

Das Wetter am Muttertag

Die Sommer-Vorhersage im Süden: Sommersieger der Himmelsrichtungen

Wettertrend für München: 25 Grad gibt es für den Süden als erster.
Die Wetter-Vorhersage für den Süden am Beispiel von München: Der Muttertag ist laut Wettermodell ein Sommertag. (Stand 30.04.2021)

Im Süden wird der erste offizielle Sommertag am 8. Mai erwartet, einen Tag vor Muttertag. Damit wäre der Süden auch der Sommersieger in diesem Wettstreit, denn Norden, Westen und Osten lassen sich ein paar Tage länger Zeit. Zwar gibt es pünktlich zu den Eisheiligen überall einen ordentlichen Absturz in den Temperaturen, diese erholen sich aber und klettern immer wieder auch in die sommerlichen Werte. Es bleibt also genügend Zeit, um den Tisch auf der Terrasse einzudecken.

Warnhinweis: Es kann auch anders kommen

Als belesene Wetter.de-Nutzerin und -Nutzer wissen Sie, dass diese Prognosen mit Vorsicht zu genießen sind. Das Wetter ist und bleibt ein chaotisches System und längerfristig nicht wirklich berechenbar. Unser Wettermodell versucht sein Bestes und nach den aktuellen Daten berechnet es eben diesen weiteren Temperaturverlauf.

Das Wetter im Jahr 2021: Wo gab es überhaupt schon 25 Grad und mehr?

Es gab sie schon in Deutschland: 25 Grad und mehr wurden in einigen, wenigen Regionen im Jahr 2021 bereits erreicht. Zumindest vorübergehend. Insbesondere am Rhein und an den Nordrändern der Mittelgebirge ging es kurz mal über die Sommermarke raus. Spitzenreiter ist in diesem Jahr bisher der Oberrhein mit 27,2 Grad in Rheinau-Memprechtshofen (Baden-Württemberg) am 31. März 2021.

Unser Wetter-Trend: Endlich Sommerfeeling für alle

Wann gibt es endlich wieder Sonne satt? Mit unseren Wetter-Prognosen sind Sie immer auf dem aktuellen Stand.
Endlich mal in der Sonne Chillen: Wir halten Sie über die aktuellen Sommer-Prognosen auf dem Laufenden. © picture-alliance/ dpa, Kay Nietfeld, nie/sm

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemenhaben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen,können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?