Waldbrand auf Gran Canaria wütet weiter - Extrem „aggressives" Feuer

Flames and smoke from a forest fire are seen in the village of Galdar on the Canary Island of Gran Canaria, Spain, August 18, 2019. REUTERS/Borja Suarez
Bei Galdar auf Gran Canaria lodern die Flammen extrem hoch. © REUTERS, BORJA SUAREZ, BS/THO

8000 Menschen auf Gran Canaria evakuiert

Schon vor einer Woche wüteten die Flammen auf Gran Canaria, nun breitet sich erneut ein Waldbrand aus - mitten im Touristengebiet nahe des Ortes Valleseco. 8000 Menschen wurden in Sicherheit gebracht und das Feuer ist laut Behördenangaben außer Kontrolle. Auf Twitter schreiben die Menschen von bis zu 50 Meter hohen Flammen.

UNESCO Naturpark betroffen

Das am Samstagabend nahe des Ortes Valleseco ausgebrochene Feuer habe sich auf 3.400 Hektar ausgebreitet, so der Inselrat auf Twitter. Nun ist auch der Naturpark Tamadaba betroffen, der als die „grüne Lunge" der Insel bezeichnete Kiefernwald. Der 7.500 Hektar große Park liegt innerhalb des von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärten Gebietes im Westen der Insel.

Heißer Wüstenwind befeuert die Lage

Seit Tagen weht über den kanarischenInseln der Kalima, ein heißer Wüstenwind aus der Sahara. Er weht den Staub über die Küste Marokkos bis in den Atlantik. Temperaturen bis 40 Grad befeuern derzeit die Brände. 

Brandstiftung eventuell Schuld an den Feuern

Der Präsident der Kanarischen Inseln, Ángel Víctor Torres, sagte, das heiße Wetter und die niedrige Luftfeuchtigkeit machten es sehr schwer, das extrem „aggressive" Feuer zu kontrollieren. Mehr als 600 Helfer, zwei Flugzeuge und neun Hubschrauber würden eingesetzt, um den Brand zu löschen. Die Evakuierungsaktion begründete er damit, keine Opfer riskieren zu wollen: „Wir wollen, dass dies ohne Verluste endet." 

Ein Reporter hatte berichtet, die Behörden gingen von Brandstiftung aus. Die erneut betroffenen Gemeinden Tejeda und Artenara waren schon vor einer Woche wegen eines starken Feuers in den Bergen evakuiert worden. Damals waren in der Region südwestlich der Hauptstadt Las Palmas bereits rund 1500 Hektar verbrannt.

Schon vor einer Woche gab es extreme Waldbrände auf der Insel. Mehr dazu im Video.

Waldbrand auf Gran Canaria
Waldbrand auf Gran Canaria Aufnahmen zeigen das Ausmaß 00:34