Waldbrände in Urlaubsregionen

Italien: Strandgäste fliehen in Panik vor den Flammen

Hunderte von Bränden in Italien - und anderen Ländern am Mittelmeer

In Italien kämpft die Feuerwehr gegen Hunderte Brände vor allem im Süden des Landes, auf Sizilien und nun auch an der Adria. In Pescara flüchteten am Sonntag Strand-Gäste in Panik vor den Flammen.

Feuer wüten auch in Griechenland und der Türkei.

Twitter-Video zeigt die Flammen bei Pescara

Das Feuer in Pescara ist inzwischen gelöscht, aber andere Teile Italiens brennen weiter

In der Stadt Pescara zerstörten die Feuer Teile eines Naturreservats. Die Feuerwehr evakuierte nach eigenen Angaben mehrere Häuser und brachte mehr als 100 Menschen in Sicherheit. Ab dem Abend meldete sie, die Flammen seien unter Kontrolle. Es gab Verletzte.

Andere Teile Italiens sind weiter von den Waldbränden betroffen:

Waldbrände auf Sizilien und in anderen Regionen im Süden Italiens

Über den Stränden der Stadt Pescara gibt es dichte Rauchwolken.
Dichte Rauchwolken über einem Strand in Pescara, Italien. © PATRIZIA BORDONARO via REUTERS, PATRIZIA BORDONARO, ZWO

Angesichts der andauernden Waldbrände in Italien erbittet der Chef der Zivilschutzbehörde europäische Hilfe. „Gestern hatten wir einen dramatischen Tag“, sagte Fabrizio Curcio am Montag im italienischen Privatfernsehsender Canale 5. Er beantragte die Aktivierung des europäischen Mechanismus, mit dem aus anderen EU-Ländern zum Beispiel Löschflugzeuge zur Unterstützung nach Italien kommen könnten. Bei den Bränden auf der Urlaubsinsel Sardinien in der vergangenen Woche hatten Griechenland und Frankreich bereits Löschflugzeuge entsandt.

Aus vielen Regionen Italiens machten sich Feuerwehr-Trupps auf den Weg nach Sizilien. Die beliebte Urlaubsinsel war in den vergangenen Tagen ebenfalls stark von den Bränden betroffen, ebenso wie weitere Teile Süditaliens. Aus Südtirol machte sich die Waldbrandmannschaft auf den Weg nach Sizilien. Stand Sonntagabend sprach die Feuerwehr von mehr als 1.500 Einsätzen landesweit.

Auf ihrem Telegram-Kanal teilten die Vigili del Fuoco zudem mit, dass sie in dieser Waldbrandsaison seit dem 15. Juni landesweit rund 37.400 Einsätze wegen Wald- und Buschbränden hatten. Das seien 16.000 mehr als im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres. Besonders betroffen seien Sizilien, Apulien und Kalabrien.

Hitze und Trockenheit in Italien

In Italiens Süden herrschen derzeit Hitze und Trockenheit sowie starke Winde, die die Brände immer wieder anfachen.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemenhaben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen,können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

(cli)