Videoaufnahmen zeigen Absturz am Cocoa Beach

Weltkriegsbomber landet direkt vor Strandgästen im Meer

Flugshow am Strand von Cocoa Beach

So war das nicht geplant. Bei der Cocoa Beach Airshow in Florida führten Piloten in ihren Maschinen Stunts in der Luft auf. Doch einer von ihnen stürzte ab und landete im Meer. Schuld waren offenbar ausgefallene Treibwerke.

Absturz wegen eines technischen Defekts?

Der Pilot der US-amerikanischen „Grumman TBF Avenger“ – ein Torpedobomber, der im Zweiten Weltkrieg eingesetzt wurde – legte eine filmreife Landung am Strand hin. Nachdem der Flieger zum Stehen gekommen war, eilten ihm die Strandgäste zur Hilfe. Bei der außerplanmäßigen Landung wurde niemand verletzt. Offenbar war ein technischer Defekt schuld am Absturz der Avenger-Maschine. Weder der Pilot noch Zeugen wurden bei dem Vorfall verletzt.