Viele Urlaubsländer sind inzwischen Risikogebiete

Urlaubsplanung im Herbst: Wohin können wir jetzt noch reisen?

Anfang Oktober starten die Herbstferien

Ab Anfang Oktober beginnen in den ersten Bundesländern die Herbstferien - und viele Deutsche planen dann einen Urlaub im Ausland. Mallorca, Kroatien und viele weitere Urlaubsregionen haben aber gezeigt, wie schnell sich das Coronainfektionsgeschehen ändern kann, und eine Ferienregion plötzlich zum Risikogebiet wird. Worauf Sie aktuell bei einer Reisebuchung achten sollten und wo Sie Ihre Herbstferien sicher verbringen können, zeigen wir im Video.

​+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Auswärtiges Amt spricht Reisewarnung für Küstenregionen in Kroatien aus

Das Auswärtige Amt hat mittlerweile für Teile Kroatiens eine Reisewarnung verhängt. Auch viele andere Urlaubsländer wie Dänemark, Frankreich, die Niederlande und Spanien sind betroffen. Auch die Kanaren sind offiziell ein Risikogebiet, dennoch bietet Reiseveranstalter Tui Flüge auf die Inseln an. Für Urlauber aus diesen Gebieten bedeutet das vor allem eines: Bei einer Rückkehr nach Deutschland müssen sie einen Corona-Test machen und kommen in Quarantäne, bis das negative Ergebnis da ist. Ganz Spanien – und damit auch Mallorca - gilt derzeit als Risikogebiet und steht ebenfalls auf der Liste des Robert-Koch-Instituts für besonders gefährdete Regionen.

Interaktive Karte: So sieht die Corona-Lage in Europa aus