Niederlande, Gardasee, Südtirol

Urlaub bei schönem Wetter und ohne Corona-Angst

Urlaub in Holland oder am Gardasee: Wo ist das Wetter schön und sind die Corona-Infektionen niedrig?
Urlaub in Holland oder am Gardasee: Wo ist das Wetter schön und sind die Corona-Infektionen niedrig? © imago images/photo2000, photo2000 via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Gar nicht ferne Schönwetter-Spots

Niederlande, Gardasee, Südtirol: Wie wird das Wetter in den beliebten Urlaubsgebieten, in die man trotz Corona gerade noch gut reisen und letzte wärmende Sonnenstrahlen genießen kann? Spätsommerurlauber setzen oft auf individuelle Outdoor-Aktivitäten statt Massen-Parties, so dass generell das Infektionsrisiko mit COVID-19 schon einmal nicht so hoch sein sollte. AHA ist natürlich dennoch notwendig (Abstand, Hygiene, Atemmaske).

Das Wetter am Gardasee: Erst top, dann Gewitter

Sonnenbaden und Wassersport am Gardasee und die Berge locken zum Wandern und Bergsteigen
Sonnenbaden und Wassersport am Gardasee und die Berge locken zum Wandern und Bergsteigen © dpa, Karl-Josef Hildenbrand, pgr alf

Das Freizeitparadies Gardasee eignet sich auch im September und Oktober für alle möglichen Outdoor-Aktivitäten – sofern das Wetter mitspielt. Wandern, Klettern und Bergsteigen, Segeln, Surfen, Baden, Naturparks und Freizeitparks besuchen. Am Wochenende geht das fast alles uneingeschränkt gut bei viel Sonnenschein und Temperaturen zwischen 25 und 27 Grad. In der neuen Woche mischen Schauer und Gewitter mit, es bleibt aber angenehm warm mit bis zu 25 Grad.

Das Wetter am Gardasee

Italien war von COVID-19 besonders stark betroffen, wobei sich die Lage inzwischen verbessert hat, heißt es beim Auswärtigen Amt. Regionale Corona-Schwerpunkte sind die Lombardei, gefolgt von Piemont, Emilia Romagna und Venezien. Die Provinzen Trient (Norden), Verona (Osten) und Brescia die am Gardasee angrenzen, sind nicht betroffen.

Aus Deutschland ist die Einreise ohne besondere Gründe und ohne Quarantänepflicht gestattet.

Achtung für gemeinsam Reisende, die nicht gemeinsam in einem Haushalt leben:
Ist die gemeinsame Verwendung von PKWs und anderen Verkehrsmitteln durch nicht zusammenlebende Personen gestattet? (Punkt 16)

Das Wetter am Bodensee. Sonnig und angenehm warm

Wasserburg am Bodensee: Inzwischen erholen sich wieder mehr Touristinnen und Touristen am beliebten Bodensee.
Wasserburg am Bodensee: Inzwischen erholen sich wieder mehr Touristinnen und Touristen am beliebten Bodensee. © dpa, Felix Kästle, lix cul

Der Bodensee ist der drittgrößte Binnensee Europas. Schon allein, weil vier Länder um ihn herumliegen (Deutschland, Österreich, Schweiz grenzen unmittelbar an,  das Fürstentum Liechtenstein liegt ganz nah) fällt das Freizeit- und Kulturangebot in der Region vielfältig und international aus.

Das Wetter am Bodensee

Wasserski, Surfen, Kanufahren, Ausflüge zur Blumeninsel Mainau, zum  Rheinfall bei Schaffhausen, ins Zeppelin-Museum oder zum Affenberg in Salem– alles besonders schön bei gutem Wetter. Die Voraussetzungen sind gut. Die Sonne gibt im Süden nochmal alles, die Gewitter aus den Alpen werden es eher nicht zum Bodensee schaffen. Die Temperaturen ab 20 Grad sind bestens für Aktivitäten im Freien geeignet.

Das Wetter in Holland, Zeeland: Bis Anfang der Woche warm und sonnig, Regen folgt

Zeeland im Südwesten der Niederlande bietet alle möglichen Freizeitaktivitäten.
Zeeland im Südwesten der Niederlande bietet alle möglichen Freizeitaktivitäten. © dpa, Jerry Lampen

Für die Deutschen im Westen nur ein Katzensprung entfernt liegt Zeeland mit einer Reihe von Inseln, Halbinseln und einem Stück Festland an der Grenze zu Belgien. In Zeeland, dem Land im Meer, gibt es mehr Wasser als Land. Also alles startklar für den unbeschwerten Strandurlaub? Die nächsten Tage sind sonnig und warm mit Temperaturen zwischen 20 und 25 Grad. Ab Mitte der kommenden Woche wird es wechselhafter.

Das Wetter in Holland – Zeeland

Die Niederlande sind von COVID-19 inzwischen wieder stärker betroffen. Die Provinzen Nordholland (mit der Stadt Amsterdam) und Südholland (mit den Städten Den Haag und Rotterdam) sind zu Risikogebieten eingestuft worden. Daraus resultiert bei Einreise nach Deutschland ein verpflichtender COVID-19-Test und gegebenenfalls sogar eine Quarantäneverpflichtung. Die Provinz Zeeland ist davon nicht betroffen.

Das Wetter in Südtirol, Italien: Schön und dann kommen die Gewitter

Aufstieg zum Piz Boe auf dem Klettersteig Piazzetta, hinten die Marmolata, Die Dolomiten in Südtirol sind einfach gigantisch.
Aufstieg zum Piz Boe auf dem Klettersteig Piazzetta, hinten die Marmolata, Die Dolomiten in Südtirol sind einfach gigantisch. © picture alliance / imageBROKER, Martin Braito

Spätsommer und Herbst sind Wanderzeit in Südtirol in Italien. Auch wenn die ganz langen Touren wegen der kürzer werdenden Tage nun nicht gemacht werden sollten, können noch viele Berggipfel erobert werden – ob im Vinschgau, in den Dolomiten oder um Meran, Brixen, Bruneck und Bozen herum. In den Bergen ist sonniges Wetter besonders schön und vor allem ungefährlich. Vorsicht ist spätestens bei steigendem Gewitterrisiko geboten.

Und tatsächlich steigt ab Sonntag das Regen- und Gewitterrisiko. Die Temperaturen dazu bewegen sich in den Städten wie Meran und Bozen im sommerlichen Bereich bei rund 25 Grad, um die 20 Grad gibt es immerhin auch noch in den höher gelegenen Urlaubsorten, z.B. Brixen und Sand in Taufers. Mit voranschreitender Woche und Höhe wird es kühler.

Das Wetter in Italien – Südtirol

COVID-19 Gefahren und Einschränkungen – siehe Gardasee

Das Wetter an der Ostsee: Fein!

Sonniges Herbstwetter an der Ostseeküste und der Strand ruft.
Sonniges Herbstwetter an der Ostseeküste und der Strand ruft. © dpa, Jens Büttner, jbu abl

Ostsee-Urlaub kann auch im Herbst eine feine Sache sein. Die Schulferien sind vorbei und die Strände nicht mehr so voll. Perfekt, wenn dann auch noch das Wetter mitspielt. Und so ist es: Das Wetter an der Deutschen Ostseeküste wird in den nächsten Tagen gut bis super. Die Temperaturen steigern sich Tag für Tag, bis wieder 25 Grad erreicht werden. Regen setzt erst ab Mitte der kommenden Woche ein.

Das Wetter an der Ostsee

Das Wetter in Österreich: Warm und etwas wechselhaft

Unten Sonne, oben Schnee - das kann der Herbst zum Beispiel im Naturpark Karwendel in Österreich.
Unten Sonne, oben Schnee - das kann der Herbst zum Beispiel im Naturpark Karwendel in Österreich. © dpa, Felix Hörhager, hoe lof

Das Wanderland Österreich ist auch im Herbst sehr beliebt. Wenn die Sonne nicht mehr so gnadenlos brennt, sind Bergtouren auch noch anstrengend genug. Oft ist die Sicht besonders gut und der Fernblick von den Gipfeln gigantisch. Auch ein Bad in den österreichischen Seen ist zu dieser Jahreszeit selbst für die nicht so Abgehärteten ganz angenehm.

Die Temperaturen liegen meistens zwischen 20 und 25 Grad – auf den Bergen ist es natürlich kühler. Nach dem sonnigen Samstag ziehen im Westen mehr Wolken auf und es kann den ein oder anderen Schauer geben. Auch im weiteren Wochenverlauf bleibt es dort und bis zur Mitte nicht ganz trocken. Den meisten Sonnenschein und auch die höchsten Temperaturen bis über 25 Grad gibt’s im Osten. Recht warm ist es aber überall.

Das Wetter in Österreich

Österreichs radikaler Lockdown zu Beginn der Coronakrise war erfolgreich. Jetzt aber nimmt das COVID-19-Infektionsaufkommen in Österreich wieder zu. Das Bundesland Wien wurde als Risikogebiet eingestuft. Bei der Rückkehr muss ein Coronatest sein und gegebenenfalls folgt die Quarantäne. Auch das Bundesland Tirol, hier insbesondere die Stadt Innsbruck, verzeichnet stark steigende Infektionszahlen.

Die Einreise aus Deutschland ist uneingeschränkt möglich.

Für jede Zeit das beste Wetter

Alle Informationen für das Wetter in den kommenden 7 Tagen mit unserem Wochenausblick. Und auch die Trends für den Oktober 2020 haben wir mit unserem 42 Tage-Wetter für Sie im Blick. Den Check für den Herbst 2020 gibt es mit den NOAA-Karten.