Zweite Überflutung innerhalb weniger Tage

Unwetter mit Starkregen: Keller in Sachsen und Thüringen laufen erneut voll

Haus in Meerane (Sachsen) zum zweiten Mal von Regenmassen überschwemmt

Dirk Szepanski aus Meerane in Sachsen ist wirklich nicht zu beneiden: Am vergangen Samstag, dem 5. Juni, hatten die Gewitter über Deutschland seinen Keller überschwemmt und etliche Schäden im Haus angerichtet. Doch nach vielen Stunden Aufräumarbeiten und Klärung des Papierkrams mit der Versicherung war Szepanski wieder „guter Hoffnung“. Doch am Donnerstag schlugen die Unwetter wieder zu und Szepanski stand schon wieder „fast bis zu den Knien im Schlamm“. Die ganze Arbeit der letzten Tage ist „für die Katz“.

Im Video sehen Sie die Unwetterschäden im Haus von Dirk Szepanski.

Unwetterlage über Sachsen, Thüringen und Süddeutschland

Seit Tagen liegt schwülwarme Gewitterluft über Sachsen, Thüringen und dem Süden unseres Landes. In dieser Luft bilden sich immer wieder kräftige Gewitter. Die Gewitter ziehen, wenn überhaupt, nur sehr langsam weiter und können so lokal zu Starkregen führen, wobei oft in weniger als einer Stunde 30 bis 40 Liter Regen pro Quadratmeter fallen.

RTL-Meteorologe, Carlo Pfaff sagt: „Bevorzugt bilden sich die Gewitter über dem Bergland, weshalb neben Baden-Württemberg und Bayern auch Thüringen und Sachsen besonders betroffen sind und sogar mehrmals denselben Ort treffen können.“

Überflutungen durch Unwetter in auch Thüringen

Überflutete Straße in Thüringen
Thüringen, Amt Wachsenburg: Eine Straße in Röhrensee, einem Ortsteil der Gemeinde Amt Wachsenburg im Ilm-Kreis, ist mit Schlamm und Wasser bedeckt. Heftiger Regen hat wieder zu Überflutungen in einzelnen Thüringer Orten geführt. (Foto vom 10. Juni) © dpa, Tnn, tnn cul

Die Unwettergefahr entspannt sich allmählich

Am Freitag zieht sich die Gewitterluft schon in den Südosten Bayerns zurück, ab Samstag ist die Unwettergefahr in Deutschland erstmal vorbei.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemenhaben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen,können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?

()