Beängstigende Szenen

Unwetter in Italien: Mehrere Tornados haben am Sonntag in Norditalien gewütet

Tief SVEN sorgte für ungemütliches Wetter im gesamten Alpenraum

Tief SVEN über den Alpen schwächt sich jetzt ab, brachte in den Alpen aber Schnee bis auf 1.300 Meter (im Wallis). In Norditalien brachte er Überschwemmungen und zahlreiche Tornados. In Stabio im Südtessin fielen 130 Liter Regen pro Quadratmeter in 24 Stunden. In den nächsten Tagen zeigt die Wettervorhersage für Italien ruhige Aussichten.

Twitter-Video: Tornado rast auf Wohnzimmer zu, Hund rastet aus

Facebook: Große Beschädigungen durch Tornado in Carpendolo

Twitter: Weiterer Tornado in Corte Palacio

Instagram-Tweet: Herbst-Schnee in den Alpen

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemenhaben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen,können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die TVNOW-Doku im Online Stream

(oha)