Wird es auch bei uns wieder heftig?

Unwetter Europa: Gewitter mit großem Hagel und Sturmböen drängen Hochsommer weg

Unwetterschwerpunkt kommt uns gefährlich nahe

Neben der extremen Hitze in Südeuropa, eine unerträgliche Situation für Mensch und Tier, kommt etwas weiter nördlich neues Wetter-Ungemach auf Europa zu. Gewitter sorgen vor allem in Südfrankreich und im Alpenraum für Unwettergefahr. Auch der Süden von Deutschland wird Ausläufer davon zu spüren bekommen. Und in Südosteuropa brummelt es ebenso weiterhin ziemlich heftig.

Hier geht es zum aktuellen Wetterbericht für Deutschland

Oben im Video: Schwere Überflutungen im Norden der Türkei

Hier sind die Wetter-Gefahren am größten

Unwettergefahr laut ESTOFEX: Großer Hagel und Sturmböen sind die größten Gefahren
Die größte Unwettergefahr besteht nach ESTOFEX vor allem in Südfrankreich und im Alpenraum. Ein zweiter Schwerpunkt liegt über dem Schwarzen Meer. © ESTOFEX

Das European Storm Forecast Experiment (ESTOFEX) hat derzeit zwei Gewitterschwerpunkte ausgemacht. Die größte Gefahr geht von Platzregen, großem Hagel und Sturmböen aus.

Der erste Schwerpunkt erstreckt sich über Südfrankreich bis zum Alpenraum. Hier besteht besonders große Unwettergefahr durch großen Hagel und Sturmböen. Es kann auch im Nordosten Spaniens und ganz im Süden Deutschlands kräftige Gewitter mit Platzregen geben.

Ein zweiter Schwerpunkt liegt ganz im Südosten von Europa. Rund um das Schwarze Meer sieht zum Teil sehr dunkel aus. Hier ist der Starkregen die größte Unwettergefahr.

Hier geht es zum aktuellen Regenradar von Europa

Endet der kleine Hochsommer bei uns ebenfalls mit Schwergewittern?

Zwar müssen wir in der Nacht zu Freitag im Südwesten und am Freitag im Süden mit Gewittern rechnen. Die treten aber nur vereinzelt und punktuell auf. Ein größeres Unwetterpotential besteht aber wohl nicht.

Dazu Meteorologe Patrick Panke: „Im Süden treten vorrangig Wärmegewitter auf, die durchaus mal kräftig ausfallen und Platzregen bringen können. Größere Gefahr besteht eher in den Alpen selbst.“

Regenradar Deutschland: Hier die aktuellen Niederschläge und Gewitter verfolgen

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemenhaben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen,können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

(oha)