Spanien, Frankreich, Alpen

Unwettertiefs mit turbulentem Wochenende über Teilen Europas

Derzeit sorgen die Tiefs SABINE und THALKE vor allem im Südwesten und Süden unseres Kontinents für teilweise heftige Gewitter. Und auch am Wochenende ist die Unwettergefahr leider noch nicht gebannt.

Wetterlage: Hoch SPIRO zieht ab, Tiefs übernehmen

Das starke Hoch SPIRO, das lange Zeit unser Wetter in Deutschland und Nordeuropa bestimmte, liegt inzwischen über dem Nordatlantik und verliert endgültig seinen Einfluss. Stattdessen prägen die Tiefs das Wetter über weiten Regionen Europas. Zuletzt ja beispielsweise mit zum Teil kräftigen und ungewöhnlich späten Schneefällen im Südwesten, wo derzeit mit SIMONE und THALKE gleich zwei Tiefs unterwegs sind und für weitere, intensive Wetterereignisse sorgen werden.

Welche Gefahren drohen?

Ein Blitz entlädt sich am dunklen Himmel
Blitz und Donner gehören in diesen Tagen zum Wetterrepertoire dazu

Nachdem es am Freitag rund um die Adria und Spanien beziehungsweise Portugal teilweise heftige Regengüsse und Gewitter mit der Gefahr von großem Hagel gab, sieht RTL-Meteorologe Martin Pscherer für das Wochenende folgende Bereiche betroffen: „Der Schwerpunkt liegt in nächster Zeit besonders in Nordspanien, Südfrankreich und zum Sonntag hin auch der Alpenraum.” Hierbei seien zum Teil erneut Schneefälle bis auf 1000 Meter und sogar darunter mit entsprechenden Behinderungen möglich.

Orkanböen und Starkregen

Regenprognose für Europa. Besonders im Süden ist es wiederholt sehr nass.
Vor allem Richtung Alpen sind beispielsweise am Sonntag intensive Regengüsse möglich

Ebenso drohen stellenweise schwere Sturm- bis Orkanböen. Außerdem sind besonders im Bereich der Südalpen und Norditalien ergiebige Niederschläge zu erwarten. Je nach Wettermodell sind bis zu Sonntagabend Gesamtmengen von bis zu 200 Liter pro Quadratmeter nicht auszuschließen.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

(bal, mps)