Orkanböen und bis zu 100 Liter Regen

Herbststürme über Westeuropa mit Auswirkungen bis zu uns

von Oliver Hantke und Carlo Pfaff

Draußen auf dem Atlantik ist eine Menge los in Sachen Wetter. Vor allem Irland und Schottland bekommen das zu spüren. Ein Sturmtief nach dem anderen will nach Mitteleuropa vorstoßen. Das klappt nicht ganz, aber einige Auswirkungen kriegen wir auch in Deutschland ab.

Oben im Video: Südwind und Orkanböen – so ziehen die Tiefs über Europa

Die Ausgangslage: Tiefs mit Unwetterpotential

Auf der Vorderseite von Tief PHILOMENA, das sich derzeit zwischen Irland und Island befindet, wird sehr milde Luft zu uns nach Deutschland geführt. Ein weiteres Tief mit dem Namen QUISINA wird vor allem am Donnerstag über Irland und Schottland für jede Menge Regen und Orkanböen mit Unwetterpotential sorgen.

Nordwesteuropa erwischt es heftig

Die Wind- und Sturmvorhersage für Europa
Vor allem in Nordwesteuropa sind am Donnerstag auch Orkanböen zu erwarten.

Der Schwerpunkt der Tiefdrucktätigkeit liegt derzeit bei den Britischen Inseln und Irland. Dabei ist es in den nächsten Tagen immer wieder windig bis stürmisch und selbst Orkanböen sind mit von der Partie.

Wetter.de-Meteorologe Carlo Pfaff hat hierbei – neben stürmischem Wetter für die Britischen Inseln – vor allen die Berggipfel im Blick: „Je nach Modell drohen schwere Sturm- bis hin zu lokalen Orkanböen jenseits von 120 km/h, vor allem in den schottischen Highlands.”

Lese-Tipp: Immer mehr Ex-Hurrikane schaffen es zu uns – zweite Chance für Hurrikane in Europa

Bis zu 100 Liter Regen

F`Die Grafik zeigt die Niederschläge für Europa für Donnerstag, 10.11.2022
Die Tiefs haben auch jede Mengen Regen im Gepäck.

Eine nach wie vor brisante Wetterlage, denn die Tiefs suchen sich fast immer den gleichen Weg. Und haben mit dem Wind auch jede Menge Niederschläge im Gepäck. Pfaff zu den Regensummen: „Bis zum Wochenende fallen stellenweise zwischen 50 und 100 Liter Regen pro Quadratmeter. Zuvor mischte bereits der ex-Hurrikan MARTIN mit und das aktuelle Tief heißt PHILOMENA.”
Und auch in Deutschland bekommen wir die Auswirkungen zu spüren wenn auch weniger imposant.

Herbstliche Auswirkungen auch auf Deutschland

Bevor sich ein kräftiges Hochdruckgebiet über Deutschland ausbreiten kann, sorgt eine kleine Störung für etwas ungemütliches Wetter: „Bis Mittwoch ist es vor allem im Nordwesten noch recht windig. Dann sorgt ein Ausläufer von PHILOMENA kleinräumig auch in Deutschland zum Teil für ergiebigen Regen. In Spitzen sind es am Mittwoch 20 bis 40 Liter im Schwarzwald und allgemein 5 bis 10 Liter je Quadratmeter im Süden”, erläutert Pfaff.

Wetterkarten für Deutschland, Europa und weltweit

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

(oha, apf)