Unwetter Deutschland: Heftiger Starkregen und Gewitter sorgen für Chaos

Heftiger Starkregen und Gewitter haben in der Nacht in Niedersachsen für vollgelaufene Keller und überflutete Straßen gesorgt.

In Hannover waren Unterführungen nicht befahrbar. In Winsen an der Aller stürzten Bäume auf Wohnhäuser und blockierten Straßen. Die Feuerwehren sind bis zur Stunde mit den Aufräumarbeiten beschäftigt. Starker Regen hatte auch in Lügde seine Spuren hinterlassen. In mehreren Ortsteilen sind Keller mit Wasser und Schlamm vollgelaufen, teilte die Feuerwehr mit. Außerdem sind Bäume umgestürzt und es musste Geröll von Straßen geräumt werden.

Auch in Dortmund lag am Dienstagabend eine 10 Meter lange Akazie auf dem Gehweg und blockierte zusätzlich zwei der drei Fahrspuren. Verletzt wurde aber niemand.

Bis zu 50 Liter innerhalb kurzer Zeit

Vor allem in einem Streifen von Hamburg über Hannover bis Kassel gab es innerhalb von 12 Stunden 30 bis 50 Liter auf den Quadratmeter. Der Spitzenwert wurde im niedersächsischen Bergen-Hohne mit 52 Liter gemeldet.