Überschwemmung während der Monsunzeit

Sturzfluten in Nepal kosten sieben Menschen das Leben

Monsunzeit fällt heftiger aus

Schwere Regenfälle haben in Nepal zu Überflutungen geführt, bei denen auch Menschen starben. Mindestens sieben Menschen kamen bei den Sturzfluten in der Region Sindhupalchok östlich der Hauptstadt Kathmandu ums Leben und weitere 20 werden noch vermisst. Entlang des Flusses Narayani wurden die Menschen gebeten, sich in Sicherheit zu bringen. Mit Armeehubschraubern mussten einige Menschen gerettet werden, die von den Fluten eingeschlossen waren. Die Staaten Nepal und Bhutan wurden in den letzten drei Tagen gleich zu Beginn der jährlichen Monsunzeit von heftigen Regenfällen heimgesucht.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemenhaben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen,können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?

()