Überflutete Straße wird zum Fischrevier

Überschwemmung liefert Fisch frei Haus

Rund 180 Liter Regen pro Quadratmeter haben der 100.000-Einwohner-Stadt Abilene im US-Bundesstaat Texas den nassesten Tag aller Zeiten beschert. Viele Straßen wurden durch die Rekordregenfälle überflutet und die meisten Menschen hatten ihre liebe Not mit den Wassermassen. Aber ein Viertel im Nordosten der Stadt hat die Fluten zu seinem Vorteil genutzt und dabei viel Spaß gehabt.

Fluss oder Straße? Das ist hier die Frage. Der Fischbestand lässt auf ersteres schließen, stimmt aber nicht. Ein frisch besetzter Teich in der Nähe war übergelaufen und ermöglichte den Fischen die Flucht in die Freiheit. Für manche war die aber schnell wieder beendet. Die Anwohner griffen sie einfach vor ihren Häusern ab. Wann bekommt man schonmal Fisch frei Haus geliefert?

Andere nutzten den reißenden Fluss als Wildwasserbahn oder einfach zum Planschen. Spaß hatten wohl alle – bis auf die Fische.