Trump besucht nach Waldbränden kalifornisches Katastrophengebiet und findet: Die Menschen hätten mehr fegen sollen

Trump besucht Waldbrand-Gebiet in Kalifornien
Trump besucht Waldbrand-Gebiet in Kalifornien Das ist seine Erklärung für das Feuer 00:34

"Sie haben viel Zeit mit Harken und Sauberhalten verbracht und sie haben keine Probleme"

Der Mann versteht es wirklich unnachahmlich, selbst dort in Fettnäppchen zu treten, wo eigentlich keine sind. Das stellte US-Präsident Donald Trump jetzt in Kalifornien unter Beweis, wo er sich persönlich ein Bild vom Ausmaß der verheerenden Wald- und Buschbrände machte. Beim Besuch eines völlig verwüsteten Wohnwagenparks in der Ortschaft Paradise sagte er, die Menschen hätten mehr Laub fegen sollen. 

1.000 Vermisste nach Waldbränden in Kalifornien
1.000 Vermisste nach Waldbränden in Kalifornien "Katastrophal, apokalyptisch!" 01:40

"Das ist sehr traurig mit anzusehen"

A residential neighborhood is burnt to ashes after the Camp Fire ripped through Paradise, California.Pictured: CAMP FIRERef: SPL5041937 141118 NON-EXCLUSIVEPicture by: SplashNews.comSplash News and PicturesLos Angeles: 310-821-2666New York: 212-619-2
Das Ausmaß der Zerstörungen in Paradise ist gravierend. © SplashNews.com

Mit seinem unsensiblen Ratschlag bekräftigte er seine Kritik an den lokalen Behörden, denen er "schlechtes Forstmanagement" vorgeworfen hatte.

Die zerstörerischen Brände hatten sich unter anderem  deshalb so rasant ausbreiten können, weil in den vergangenen Monaten viel Altholz und Laub liegengeblieben war, da die Behörden nicht genügend Arbeiter haben. Ein weiterer Grund ist, dass Siedlungen immer näher an die Waldgebiete herangebaut werden. Auch Klimafaktoren spielen eine Rolle, da es in Kalifornien seit Jahren viel zu selten regnet.

Opferzahl weiter gestiegen - noch viele Vermisste

Deswegen ist Trumps Vergleich mit Finnland – er hatte sich auf einen Besuch beim finnischen Präsidenten bezogen und sinngemäß gesagt: "Sie haben viel Zeit mit Harken und Sauberhalten verbracht und sie haben keine Probleme" – unsinnig, da in Finnland gänzlich andere Bedingungen herrschen. Beispielsweise gibt es dort viele Gewässer und Sumpfgebiete.

Unterdessen ist die offizielle Zahl der Toten auf fast 80 gestiegen. Weit mehr als 1.200 Menschen werden noch immer vermisst.  Das "Camp Fire" rund um Paradise gilt bereits jetzt als das tödlichste und zerstörerischste in der Geschichte des Westküstenstaates. "Das ist sehr traurig mit anzusehen", sagte Trump zum Ausmaß der Schäden. Paradise wurde durch das Feuer zu großen Teilen zerstört.