Tischgrill-Kaufberatung: Welcher Grill passt zu mir?

Tischgrill
Tischgrill-Röstaromen im Haus? Lecker! © istock / Pekic, Marko Pekic

Tischgrill: Lecker brutzeln in den eigenen vier Wänden

Wer grillen möchte, muss dafür nicht den ganzen Gas-, Kohle-, oder Elektro-Grill samt Zutaten mühsam zur nächsten Grünfläche schleppen, derzeit ist das sowieso etwas problematisch. Auch daheim lässt sich Grillgut schmackhaft zubereiten – sogar entspannt am Küchentisch oder auf dem Balkon. Was Sie dafür brauchen? Einen guten Tischgrill! Gut ist das richtige Stichwort, denn sowohl in puncto Preis als auch Qualität gibt es deutliche Unterschiede. Hier erfahren Sie, welche hochwertigen Elektrogrill-Varianten es gibt und wozu sie taugen.

Tischgrill: Elektro, Raclette, Teppanyaki

Die folgenden Tischgrills eignen sich fürs normale Brutzeln, einige bringen jedoch spezielle Vorteile mit sich. 

  • Elektrogrill: Mit Strom werden zwar alle Tischgrills betrieben, der Standard-Elektrogrill erinnert aber am meisten an einen regulären Gas- oder Kohlegrill. Er hat entweder ein Rost oder eine Oberfläche mit Grill-Lamellen.
  • Kontaktgrill: Dieser Grill ist quasi eine klappbare Tisch-Elektrogrill-Variante und eignet sich ebenfalls für Fleisch, Fisch, Gemüse & Co. - zudem bereiten Sie darauf bei Bedarf auch schmackhafte Panini-Sandwiches zu.
  • Raclette: Meistens kommt der Raclette-Grill an Silverster oder Weihnachten zum Einsatz – schade eigentlich! Denn so ein Grill ist dank der Grillfläche und den Pfännchen vielseitig und das ganze Jahr einsetzbar. Außerdem stellen sich Kinder ihre eigenen Pfännchen zusammen, das Grillen wird somit zum geselligen Familien-Ereignis.
  • Teppanyaki/Plancha: Auf diesem japanischen Grill bereiten Sie die Zutaten auf einer heißen Stahlplatte zu. Fleisch und Gemüse wird meist nur sehr kurz, dafür aber mit knackiger Hitze gegart. Praktisch: Dank der geschlossenen Oberfläche fließt kein Öl auf Glühelemente. Die Plancha sieht dem Teppanyaki-Grill zum Verwechseln ähnlich, wird aber noch deutlich heißer: Während der Teppanyaki mit 150 bis 250 Grad heizt, gart die Plancha mit bis zu 350 Grad.

Tipp: Um das Spritzen von Fett zu vermeiden, streuen Sie ganz feines Salz auf die Grillplatte eines Teppanyaki-Grills oder Plancha. Oft lassen sich Fettspritzer trotzdem nicht vermeiden. Legen Sie daher sicherheitshalber zum Schutz Ihrer Oberflächen eine hitzebeständige Tischdecke unter den Grill.

Tefal Optigrill: Kontaktgrill im Check

Tefal Optigrill: Beliebter Grill mit Indikator.
Tefal Optigrill: Beliebter Grill mit Indikator. © Tefal

Der Optigrill gehört zu den beliebtesten Tischgrills und landet bei Amazon quasi ständig unter den Grill-Bestsellern. Nutzer zeigen sich besonders von den Grillergebnissen überzeugt. Das besondere Feature: Der Optigrill hat einen "Grillassistenten", mit dem der Gargrad in den meisten Fällen problemlos gelingt. Das Gerät erkennt die Dicke des Garguts und passt die Grillzyklen entsprechend an. Das klappt gut, auf dem digitalen Display wird der aktuelle Grillstatus übersichtlich angezeigt. Zudem gibt es zwölf angepasste Garprogramme - etwa für Fleisch, Geflügel, Fisch - die das Grillen vereinfachen.

  • Abnehmbare Grillplatten, einfache Reinigung laut Hersteller
  • Grillassistent hilft bei der gewünschten Garstufe
  • Grillprogramme garen ohne nötige Überwachung
  • Leistung: 2.000 Watt
  • Preis: 219 Euro

🛒 Zum Angebot bei Amazon: Tefal Optigrill Elite ansehen*

Günstigere Alternative: Wer Lust auf den Optigrill hat, muss nicht unbedingt zum Elite-Modell greifen – und schon gar nicht auf Tefal-Qualität verzichten. Bei Otto ist zur Zeit die leicht abgespeckte Variante reduziert. Sie grillt ebenfalls mit 2.000 Watt Leistung, dafür fehlt die Digital-Anzeige. Außerdem gibt es nur sechs statt zwölf Grillprogramme. Die smarte Erkennung der Dicke des Grillguts funktioniert aber genau so gut. Kleiner Wermutstropfen: Der Grill ist dank Lieferengpässen erst in drei Wochen bei Ihnen zu Hause. Wer das in Kauf nehmen kann kann, spart dank des Angebots-Preises von 109 Euro viel Geld. Sonst gilt: Für Schnäppchenjäger lohnt sich eine Suche bei idealo. Eine etwas ältere Variante startet immerhin bei 99 Euro*

🛒 Zum Angebot bei Otto: Tefal Optigrill ansehen*

Elektrogrill: Markengerät von Weber im Check

Weber Grill
Weber Pulse: Elektrogrill mit und ohne Standfuß. © Weber

Grillen wird in Deutschland oft automatisch mit der Marke Weber assoziiert, deren Grills im höheren Preissegment angesiedelt sind. Dafür wird Grillern oft eine entsprechend höhere Qualität und Wertigkeit geboten. Top-Modell: Der Weber Pulse. Hier kommt der klassische Weber-Formfaktor mit vielen kleinen Ideen zusammen. Allerdings kostet das Gerät auch entsprechend: Für die etwas leistungsschwächere Variante Weber Pulse 1000 sind aktuell 395 Euro fällig, bei der vollwertigen Variante Weber Pulse 2000 geht es bei 650 Euro los. Dafür gibt es App-Integration, ordentlich Leistung, individuell beheizbare Grillelemente und eine gute Verarbeitung. Den Weber Pulse können Sie auch ohne den Weber-typischen Wagen direkt in den eigenen vier Wänden nutzen, das spart Platz.

🛒 Zum Preisvergleich bei idealo: Weber Pulse Elektrogrill*

Alternativ: Mit dem Q1400 bekommen Sie ein günstigeres Modell für den Tisch, das bei Amazon-Kunden mit 4,5 von 5 Sternen richtig gut wegkommt. Schade: Die Reinigung ist hier etwas friemelig. 

  • Leistung: 2.200 Watt
  • Stufenlos verstellbare Temperatur
  • Abnehmbare Fettauffangschale
  • Material: Stahl
  • Preis: knapp 255 Euro

🛒 Zum Preisvergleich bei Idealo: Weber Q1400 ansehen*

Teppanyaki: Japanisch grillen

Der Teppanyaki ist eine typisch japanische Grillplatte und eignet sich ideal, um Gemüse, Garnelenspieße, dünn geschnittenes Fleisch und mehr zu brutzeln. Der Princess Table Chef Premium XXL ist ein simpler aber äußerst zuverlässiger Teppanyaki mit ordentlichen 2.500 Leistung. Preis: knapp 89 Euro, kleinere Varianten sind günstiger.

  • Aluminium-Druckguss
  • Mit 60 x 36 Zentimeter Grillfläche gut für mehrere Personen geeignet
  • Doppeltes Heizelement

🛒 Zum Angebot bei Amazon: Teppanyaki ansehen

🛒 Zur Übersicht bei Idealo: Teppanyaki Grills ansehen*

Plancha als Alternative: Heißer Grill im Check

Plancha: Die heiße Platte ist vielseitig einsetzbar.
Plancha: Die heiße Platte ist vielseitig einsetzbar © Royal Catering

Wer es noch heißer mag, greift zum Plancha. Mit seinen 2 x 2.200 Watt Leistung macht beispielsweise die Variante von Royal Catering eine gute Figur: So wird dem Grillgut ordentlich Hitze gemacht. Die Hitze wird mit durch die Infrarot-Heizelemente gleichmäßig abgegeben und durch ein integriertes Thermostat automatisch überwacht. Einziger Kritikpunkt: Mit 34 Kilogramm ist der Grill nicht unbedingt ein Leichtgewicht. Preis: 329 Euro.

🛒 Zum Angebot bei Amazon: Große Plancha ansehen

Günstigere Alternative: Zehn Kilo leichter und fast halb so teuer ist das etwas kleinere Modell von Royal Catering zu haben. Hier stecken immerhin noch kraftvolle 3.000 Watt unter der Platte. Das Thermostat lässt sich ebenfalls automatisch regeln, das Gehäuse ist aus Edelstahl. Preis: 177 Euro.

🛒 Zum Angebot bei Amazon: Kleine Plancha ansehen*

Raclette: Nicht nur an Silvester ein Knaller

WMF: Raclette für die ganze Familie.
Das WMF-Raclette eignet sich für die ganze Familie © WMF

Beim Raclette machen alle mit und trotzdem grillt jeder sein individuelles Essen am Tisch. Wenn Sie auf Qualität achten und der Grill auch lange halten soll, legen Sie sich den Lono von WMF zu - zumindest sprechen über 700 Bewertungen bei Amazon und 4,5 von möglichen Sternen für das Gerät. Mit seinen 1.500 Watt ist für Raclette genügend Leistung unter der Haube. Die geriffelte Grillplatte lässt sich wenden und somit zu einer flachen umfunktionieren. 

  • 8 Raclette-Pfännchen
  • 54,5 x 24,1 Zentimeter Grillfläche
  • Variable Temperatureinstellung
  • Alle Grillkomponenten spülmaschinenfest
  • Preis: knapp 97 Euro

🛒 Zum Angebot bei Saturn: Raclette Grill ansehen*

Kleinere Alternative: Sie brauchen mehr Platz auf dem Tisch, möchten aber auf Leistung nicht verzichten? Dann ist der Raclette-Grill von HengBo einen Blick wert. Bei einer Grillfläche von 39,8 x 27,8 Zentimetern bietet er ebenfalls 1.500 Watt Leistung und 8 Grillpfännchen. Traut man den guten Amazon-Bewertungen erhalten Sie hier ein richtig gutes Gerät. Einige Kunden monierten, dass die Beschichtung der Pfännchen nicht dauerhaft hält. Eventuell sollte man Sie lieber per Hand waschen. Unterm Strich ist der Grill für knapp 70 Euro ein fairer Deal.

🛒 Zum Angebot bei Amazon: Raclette Grill ansehen*

🛒 Zur Übersicht bei Idealo: Raclette ansehen*

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.