Tief "Mortimer": Spektakuläre Rettungsaktion von Schafen

Umgestürzte Bäume und spektakuläre Rettungsaktion
Umgestürzte Bäume und spektakuläre Rettungsaktion Sturmtief "Mortimer" zieht über uns 01:17

Hunderte gerettet, zahlreiche Schafe jedoch ertrunken

Das Tief „Mortimer“ ist in der Nacht über Teile Deutschlands gezogen und hat vor allem für umgekippte Bäume und abgebrochene Äste gesorgt. Und für eine spektakuläre Rettungsaktion.

Rettungsboote und frisch gebaute Stege als Rettungsanker

30.09.2019, Nordrhein-Westfalen, Dortmund: Einsatzkräfte der Feuerwehr tragen ein Schaf über eine überflutete Wiese. Starke Regenfälle haben eine Weide mit rund 300 Schafen in Dortmund geflutet. Foto: Marcel Kusch/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Regen flutet Weide mit 300 Schafen - Feuerwehr setzt Rettungsboot ein © dpa, Marcel Kusch, mku pat

Die Rettung durch die Feuerwehr erlebten hingegen Hunderte Schafe auf einer Weide in Dortmund. Starke Regenfälle hatten die Weide mit rund 300 Tieren geflutet. Die Feuerwehr hat ein Rettungsboot eingesetzt und Stege gebaut, um die Tiere vor dem Ertrinken zu retten. Die Wiese stand anderthalb bis zwei Meter unter Wasser, nachdem zwischen 20 und 30 Liter Regen innerhalb kürzester Zeit gefallen sind. Mehrere Tiere, darunter auch Lämmer, sind in den Wassermassen verendet. 120 Einsatzkräfte waren vor Ort.