Früher Schmücken lohnt sich im Corona-Jahr 2020 besonders!

Therapeuten verraten: Darum macht uns Weihnachtsdeko so glücklich

Festtagsschmuck macht uns zu glücklicheren Menschen

Wann legen Sie für gewöhnlich mit dem weihnachtlichen Dekorieren los? Nach dem christlichen Glauben sollte mit dem Schmücken erst nach dem Totensonntag begonnen werden – doch es kann sich lohnen, die Kartons mit Fensterschmuck, Weihnachtskugeln und Co. schon früher zu öffnen. Denn laut Psychologie-Experten macht uns der Festtagsschmuck zu glücklicheren Menschen.

Dem stimmt auch Michael Engel, Heilpraktiker für Psychologie, zu. Im Video erklärt er, warum Lichterketten und Co. so heilsam für unsere Seele sind.

Therapeutin: Schmücken durchbricht unseren Corona-Alltagstrott

Auch die Psychotherapeutin Dr. Kathryn Smerling ist davon überzeugt, dass wir uns mit der Festtagsdeko vor allem im Corona-Jahr 2020 etwas Gutes tun können. Momentan vermissten viele Menschen nicht nur ihre Familie, sondern auch das Gefühl, dass es etwas zu feiern gibt, erklärt sie im Gespräch mit der "Daily Mail". Das Schmücken durchbreche unseren Alltagstrott und verschaffe uns ein feierliches Gefühl. "Es riecht gut, erweckt unsere Sinne und ist einfach eine gute Sache", schwärmt die Expertin. Deswegen könne man gar nicht früh genug damit anfangen.

LESE-TIPP: Süßer Klassiker – So gelingt das perfekte Spritzgebäck!

Adventskranz, Fensterschmuck & Co.: Die schönsten Ideen für DIY-Weihnachtsdeko

VIDEO: Schnell und einfach selbst gebastelt: Hübscher Adventskranz aus Blumentöpfen