Taifun DUJUAN: Tote in Taiwan

DUJUAN trifft nun auf die chinesische Küste

Bei dem schweren Taifun DUJUAN sind in Taiwan mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 300 Menschen wurden zudem verletzt, teilten die Behörden des Landes am Dienstag mit. DUJUAN hatte die Insel am Montag mit Windböen von bis zu 180 Kilometern pro Stunde und starkem Regen getroffen. 1,8 Millionen Haushalte waren zeitweise ohne Strom.

Inzwischen ist der Taifun weiter Richtung chinesische Festlandsküste gezogen. Am Dienstagmorgen (Ortszeit) traf er auf Land. Die Behörden hatten zuvor für mehrere Provinzen die höchste Taifun-Warnstufe ausgegeben. Über Schäden ist bisher nichts bekannt.