Suspension Base Jumping: Der Fallschirm ist im Rücken festgemacht

Das ist wirklich unglaublich! Man muss ja schon für Base Jumping ein bisschen verrückt sein, aber wie irre muss man sein, um sich die Fallschirmhaken für den Sprung im Rücken befestigen zu lassen? Josh Miramant, 28-jähriger Abenteuer-Junkie aus Kalifornien, hängt im wahrsten Sinne des Wortes an seinem Fallschirm. "Suspension Base Jumping" nennt sich diese Variante des Base Jumping ohne Fallschirmrucksack, aber mit "gepierctem" Rucksack.

Hier stürzt sich Miramant in Thailand von einer 120 Meter hohen Klippe - den Angaben des US-Videoportals EpicTV zufolge ohne zuvor ein Piercing gehabt zu haben und nach erst drei Wochen Base Jumping-Erfahrung.