Oktober-Wetter wird extrem

Sturmtief HENDRIK bringt fast 25 Grad und einen Temperaturabsturz

Polarluft folgt auf Subtropenluft

Jetzt kommt Würze in die Wetterküche. Das mächtige und großräumige Tief HENDRIK auf dem Atlantik verdrängt das ruhige Herbstwetter aus Deutschland, bringt Sturm und mächtig Bewegung in die Temperaturen. Erst befördert es warme Luft aus den Subtropen nach Deutschland, so dass die Werte Richtung 25 Grad streben. Dann liefert es kühle Polarluft und einen Temperatursturz von rund 10 Grad.

Temperaturen stürmen in Richtung 25 Grad

Die Temperaturen am Mittwoch, hoch getrieben von Tief HENDRIK.
Spät-Sommer-Feeling am Mittwoch, teils allerdings mit Sturm und Regen. © wetter.de

Ab Dienstag rückt das Tief näher und bringt mit Südwind schon einmal 20 Grad in den Südwesten. Allerdings ziehen mit dem Tief auch Regenwolken in den Norden und Westen.

Am Mittwoch frischt der Wind über der Westhälfte sowie an den Küsten auf. Auf den Bergen sind abends auch Sturmböen möglich. Auf den Inseln sowie in exponierten Gipfellagen sind sogar schwere Sturmböen, auf dem Brocken im Harz auch Orkanböen möglich. Der Mittwoch ist aber auch der Wärmespitzen-Tag. Im Osten und an den Alpen sind mit Föhnunterstützung bis zu 24 Grad, vielleicht sogar 25 Grad möglich.

Maximale Windstärken in Deutschland: So stürmisch wird es bei Ihnen

Zweites Hauptwindfeld kommt in der Nacht auf Donnerstag

Prognose: Windgefahr am Donnerstag, 21.10.2021
Vor allem in der Nacht und am Donnerstag herrscht Sturmgefahr über Deutschland. © wetter.de

Dann tobt sich das Tief an der Atlantikküste Frankreichs und im Süden Englands aus. In der Nacht zu Donnerstag zieht von Westen/Südwesten ein zweites Sturmfeld auf. Dabei gibt ed vor allem vom Saarland/Rheinland-Pfalz bis nach Südniedersachsen Sturmböen bis ins Flachland, auf dem Brocken und auf dem Feldberg im Schwarzwald Gefahr von Orkanböen.

Nach dem Sturm der Temperatursturz

Am Donnerstag lässt der Wind schon wieder nach. Dazu erwartet uns sehr wechselhaftes Wetter mit teils dichten Wolken und einigen Schauern. Die Temperaturen sacken bis Freitag auf 6 bis 12 Grad ab. Das sind dann 10 Grad weniger als am Mittwoch.

Die aktuellen Temperaturprognose für Deutschland

Windgeschwindigkeiten: Was passiert wann?

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemenhaben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die TVNOW-Doku im Online Stream

(ctr und oha)