Sturmgefahr im Südwesten und Süden

Sogar Orkanböen sind möglich

Sturmgefahr im Süden - Windfahne weht im Wind
Eine Windfahne weht vor dunklen Wolken

Das darf doch nicht wahr sein. Da freuen wir uns alle auf das Supersonnenwochenende und dann so was. Im Südwesten und Süden droht morgen sehr stürmisches Wetter.

Schuld daran ist ein kleines Sturmfeld, dass im Laufe des Freitag über den Südwesten und Süden Deutschlands hinwegziehen soll.

Für Baden-Württemberg, Bayern sowie Teile von Rheinland-Pfalz und des Saarlandes bedeutet das, teilweise stürmische Böen und auch einiges an Regen. Örtlich können durchaus Niederschlagsmengen von 20l/qm und mehr erreicht werden.

In den Höhenlagen muss zudem mit Sturmböen, schweren Sturmböen und ab 2.000m auch mit Orkanböen gerechnet werden.

Entsprechende Unwetterwarnungen finden Sie entweder direkt auf den Ortewetter-Seiten der betroffenen Orte oder auf unserer Unwetterkarte.