Nordseesturm mit Orkanböen

Wildes Tiefdruck-Karussell reicht bis nach Deutschland

Stürmische Zeit im Norden von Deutschland

Es wird recht stürmisch in den kommenden Tagen. Vor allem die Küstenregionen werden von Sturmböen heimgesucht. Auf den Nordseeinseln sind sogar Orkanböen nicht ausgeschlossen. Stürmischer Wind begleitet das Wetter in Norddeutschland auch noch eine Weile.

Orkanböen auf den Nordseeinseln möglich

Windspitzen, Windgeschwindigkeit, Sturmböen, Orkanböen
Die erwarteten Windgeschwindigkeiten am Mittwoch, 29. September © wetter.de

In den Tag starten wir am Mittwoch noch ruhig, aber im Laufe des Tages geht es vor allem in der Westhälfte los mit kräftigen und stürmischen Böen im Bergland und an der Küste. Deutlich stärker weht der Wind es zum Abend hin – dann vor allem an der Küste. Dort sind auf den Nordseeinseln sogar Orkanböen möglich. Das intensiviert sich vor allem in der Nacht zum Donnerstag. An der ostfriesischen Küste sind Sturmböen, örtlich sogar schwere Sturmböen um 100 km/h möglich, im Hamburg und im übrigen Küstenbereich weht der Wind auch mit stürmischen Böen. Einige Wettermodelle gehen sogar auf Windgeschwindigkeiten von 120 Kilometern pro Stunde und mehr.

Auch am Donnerstag noch stürmisch

RTL-Metedorologe Martin Pscherer wagt einen Ausblick auf den darauffolgenden Tag: „Am Donnerstag selbst ist es dann im Norden noch windig bis stürmisch. Die stärksten Böen gibt es an der Nord- und Ostsee, sowie auf den Gipfellagen rund um den Brocken im Harz.“ Grund sei ein richtiges Tiefdruck-Karussell über dem Atlantik, das jetzt bis zu uns nach Deutschland schwingt. Die anschließenden Tage bleiben windig und an der Küste noch stürmisch. Im großen Rest von Deutschland ist es etwas ruhiger.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemenhaben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die TVNOW-Doku im Online Stream

(kfb)