Strömungsfilm Europa vom 29.04.2019: Erst warm, dann kalt, dann wieder warm

Erst warm, dann kalt, dann wieder warm
Erst warm, dann kalt, dann wieder warm Strömungsfilm Europa für 5 Tage 00:40

Zwischen Tief „Valentin“ und einem Hochdruckgebiet über der südlichen Nordsee haben wir es mit einer nördlichen bis nordöstlichen Höhenströmung zu tun. Mit ihr wird mäßig warme Luft herangeführt. Dabei dominiert zunächst der Hochdruckeinfluss das Wettergeschehen, bevor sich zum Mittwoch hin wieder Tiefdruckeinfluss in den östlichen Bundesländern durchsetzen kann.

Von Donnerstag bis Samstag ziehen mit einem Nordwestwind immer wieder Wolkenfelder mit gelegentlichen Regenschauern über Deutschland hinweg. Dabei wird es schrittweise immer kühler.

Für den Sonntag geraten wir wieder zunehmend unter Hochdruckeinfluss, die Temperaturen steigen wieder etwas an und das Wetter wird wieder freundlicher. 

Was diese Strömungsverhältnisse für das Wetter bedeuten, erfahren Sie hier.

Informationen zum Strömungsfilm Europa

Der Strömungsfilm Europa zeigt die grobe Entwicklung der Hoch- und Tiefdruckgebiete und somit einerseits die Temperaturentwicklung und andererseits die Stärke des Windes.

Die Luft strömt um ein Hochdruckgebiet immer im Uhrzeigersinn, um ein Tiefdruckgebiet gegen den Uhrzeigersinn. Auf der Südhalbkugel ist das genau anders herum. Je nach Lage der Hochs und Tiefs kommt die Strömung oder Luft somit aus den wärmeren südlichen Gebieten oder aus den kälteren nördlichen Gebieten Europas. Wärmere Gebiete sind in orange bis tiefrot, kältere Gebiete in grün bis violett angedeutet. Die Größe und Dichte der Pfeile zeigt die Stärke des Windes an.

Der Strömungsfilm Europa wird einmal am Tag produziert und zeigt die nächsten 5 Tage an.