Strömungsfilm Europa vom 25.11.2017: Immer wieder flutet Polarluft das Land

Und wieder kalte Luft aus Norden
Und wieder kalte Luft aus Norden Der Strömungsfilm Europa für 5 Tage 00:00:37
00:00 | 00:00:37

Am Wochenende wird zwischen einem Tief bei Norwegen und einem Hoch über dem Atlantik überwiegend feuchte Meeresluft aus der Arktis nach Deutschland gelenkt. Damit wird es kälter, die Schneefallgrenze sinkt.

Bei Island steht schon ein neues Tief in den Startlöchern. Dieses bringt zum Start in die neue Woche Regen und kurzzeitig etwas mildere Meeresluft aus Westen. Doch schon zur Wochenmitte reißt diese Stömung ab und ein neuer Schwall sehr kalter Polarluft stömt ins Land. Die Zeichen stehen auf Frühwinter. 

Informationen zum Strömungsfilm Europa

Der Strömungsfilm Europa zeigt die grobe Entwicklung der Hoch- und Tiefdruckgebiete und somit einerseits die Temperaturentwicklung und andererseits die Stärke des Windes.

Die Luft strömt um ein Hochdruckgebiet immer im Uhrzeigersinn, um ein Tiefdruckgebiet gegen den Uhrzeigersinn. Auf der Südhalbkugel ist das genau anders herum. Je nach Lage der Hochs und Tiefs kommt die Strömung oder Luft somit aus den wärmeren südlichen Gebieten oder aus den kälteren nördlichen Gebieten Europas. Wärmere Gebiete sind in orange bis tiefrot, kältere Gebiete in grün bis violett angedeutet. Die Größe und Dichte der Pfeile zeigt die Stärke des Windes an.

Der Strömungsfilm Europa wird einmal am Tag produziert und zeigt die nächsten 5 Tage an.

Hier noch der Regen- und Wolkenfilm für Deutschland für 2 Tage:

Weiter Regen, Schneeregen oder Schnee
Weiter Regen, Schneeregen oder Schnee Regen-, Schnee- und Wolkenfilm für 2 Tage 00:00:41
00:00 | 00:00:41