Strömungsfilm Europa vom 25.05.2018: Hier zieht die Hitze nach Deutschland

Strömungsfilm für Europa
Strömungsfilm für Europa Hier zieht die Hitze nach Deutschland 00:37

Auf unserem Strömungsfilm lassen sich zwei markante Hochdruckgebiete erkennen. Eins, mit Namen Uwe, befindet sich zwischen Großbritannien und das andere (Tews)  liegt über Russland. Sie blocken Tiefdruckgebiete weitestgehend ab und transportieren mit ihrer Drehung im Uhrzeigersinn trockene Festlandsluft aus dem Osten in den Norden Deutschlands.

Im übrigen Land dreht die Strömung am Samstag auf Süd. An der Vorderseite von Tief Wilma über der Iberischen Halbinsel, der Biskaya und Westfrankreich strömt die Luft zunächst geradewegs aus Nordafrika, später auch aus Südosteuropa nach Deutschland. Damit rollt die erste Hitzewelle mit Temperaturen um 30 Grad auf uns zu. Wann es wo wie heiß wird, lesen Sie bitte in unserem 7-Tage-Trend.

Informationen zum Strömungsfilm Europa

Der Strömungsfilm Europa zeigt die grobe Entwicklung der Hoch- und Tiefdruckgebiete und somit einerseits die Temperaturentwicklung und andererseits die Stärke des Windes.

Die Luft strömt um ein Hochdruckgebiet immer im Uhrzeigersinn, um ein Tiefdruckgebiet gegen den Uhrzeigersinn. Auf der Südhalbkugel ist das genau anders herum. Je nach Lage der Hochs und Tiefs kommt die Strömung oder Luft somit aus den wärmeren südlichen Gebieten oder aus den kälteren nördlichen Gebieten Europas. Wärmere Gebiete sind in orange bis tiefrot, kältere Gebiete in grün bis violett angedeutet. Die Größe und Dichte der Pfeile zeigt die Stärke des Windes an.

Der Strömungsfilm Europa wird einmal am Tag produziert und zeigt die nächsten 5 Tage an.

Erstmal alles störungsfrei: Sonne satt!
Erstmal alles störungsfrei: Sonne satt! Der Regen- und Wolkenfilm für 48 Stunden 00:40