Strömungsfilm Europa vom 17.11.2017: Tief Peter macht es ungemütlich

Tief Peter macht es ungemütlich
Tief Peter macht es ungemütlich Strömungsfilm Europa für 5 Tage 00:00:37
00:00 | 00:00:37

Am Wochenende gelangt schubweise Meeresluft polaren Ursprungs nach Deutschland. Sie sorgt für einen wechselhaften und teils windigen Wetterabschnitt, der auch zu Beginn der neuen Woche noch andauert. 

Der Übeltäter ist Tief Peter, der es sich bei seinem Zug über Skandinavien gemütlich einrichtet und auf seiner Rückseite immer weiter nasskalte Luft aus dem Norden nach Deutschland schiebt. Bis Anfang der Woche ist da keine Änderung in Sicht. Am Montag sind an der Nordseeküste und auf den Gipfeln der süd- und ostdeutschen Gebirge stürmische Böen wahrscheinlich. 

Die nasskalten Luftmassen trennen uns von Hoch Zoe, die vor Frankreich kreiselt und nach dort etwas mildere Temperaturen bringt, von denen wir dieses Wochenende nur träumen können.

Informationen zum Strömungsfilm Europa

Der Strömungsfilm Europa zeigt die grobe Entwicklung der Hoch- und Tiefdruckgebiete und somit einerseits die Temperaturentwicklung und andererseits die Stärke des Windes.

Die Luft strömt um ein Hochdruckgebiet immer im Uhrzeigersinn, um ein Tiefdruckgebiet gegen den Uhrzeigersinn. Auf der Südhalbkugel ist das genau anders herum. Je nach Lage der Hochs und Tiefs kommt die Strömung oder Luft somit aus den wärmeren südlichen Gebieten oder aus den kälteren nördlichen Gebieten Europas. Wärmere Gebiete sind in orange bis tiefrot, kältere Gebiete in grün bis violett angedeutet. Die Größe und Dichte der Pfeile zeigt die Stärke des Windes an.

Der Strömungsfilm Europa wird einmal am Tag produziert und zeigt die nächsten 5 Tage an.

Hier noch der Regen- und Wolkenfilm für Deutschland für 2 Tage:

Noch mehr Regen, noch mehr Schnee
Noch mehr Regen, noch mehr Schnee Regen- & Wolkenfilm Deutschland für 2 Tage 00:00:41
00:00 | 00:00:41