Strömungsfilm Europa vom 17.08.2019: Luftmassengrenze verdirbt dem Süden den Spaß

Luftmassengrenze verdirbt dem Süden den Spaß
Luftmassengrenze verdirbt dem Süden den Spaß Strömungsfilm Europa für 5 Tage 00:40

Das Wochenende ist geprägt von Tief "Bernd". Es hat sich auf dem Atlantik zwischen Island und den Britischen Inseln zusammengebraut. An der Vorderseite von Tief „Bernd“ strömt am Sonntag weiter warme Luft subtropischen Ursprungs nach Deutschland. Im Osten und Süden wird es dadurch hochsommerlich warm. Im Westen und Norden ist dagegen schon die Kaltfront des Tiefs wirksam. An der Luftmassengrenze entwickeln sich Gewitter und kräftige Schauer.

​Der Cut zwischen  hochsommerlicher Mittelmeerluft und kühler Atlantikluft löst sich erst am Mittwoch auf. Dann wird sich voraussichtlich ein Hoch Platz verschaffen und es wird von Süden her nach und nach wärmer.

Informationen zum Strömungsfilm Europa

Der Strömungsfilm Europa zeigt die grobe Entwicklung der Hoch- und Tiefdruckgebiete und somit einerseits die Temperaturentwicklung und andererseits die Stärke des Windes.

Die Luft strömt um ein Hochdruckgebiet immer im Uhrzeigersinn, um ein Tiefdruckgebiet gegen den Uhrzeigersinn. Auf der Südhalbkugel ist das genau anders herum. Je nach Lage der Hochs und Tiefs kommt die Strömung oder Luft somit aus den wärmeren südlichen Gebieten oder aus den kälteren nördlichen Gebieten Europas. Wärmere Gebiete sind in orange bis tiefrot, kältere Gebiete in grün bis violett angedeutet. Die Größe und Dichte der Pfeile zeigt die Stärke des Windes an.

Der Strömungsfilm Europa wird einmal am Tag produziert und zeigt die nächsten 5 Tage an.