Strömungsfilm Europa vom 15.02.2019: Kühlere Luft kommt zur neuen Woche

Abkühlung zur Wochenmitte
Abkühlung zur Wochenmitte Der Strömungsfilm für Europa 00:37

Am Samstag verlagert sich unser Schönwetterhoch „Dorit“ langsam nach Südeuropa. Es bleibt aber sehr schön und mild. Die Luftmassen kommen weiterhin vom Mittelmeer über Frankreich zu uns. Es wird Vorfrühlingshaft warm. Am Sonntag liegt das Hochdruckgebiet schon nicht mehr über Mitteleuropa. Die Strömung kommt dann direkt aus westlichen Richtungen. Besonders in der Nordhälfte verliert das Hochdruckgebiet an Einfluss, wodurch es hier wolkiger sein wird.

Am Montag sickert dann langsam etwas kühlere Nordseeluft in die Nordhälfte. Im übrigen Land hält sich die mildere Luftmasse mit der Sonne noch weiter. Spätestens ab Dienstag wird es auch über der Mitte langsam kühler und die Strömung dreht auf nordwestliche Richtungen. Damit ziehen auch deutlich mehr Wolken rein, da die Luft auch feuchter ist.  

Informationen zum Strömungsfilm Europa

Der Strömungsfilm Europa zeigt die grobe Entwicklung der Hoch- und Tiefdruckgebiete und somit einerseits die Temperaturentwicklung und andererseits die Stärke des Windes.

Die Luft strömt um ein Hochdruckgebiet immer im Uhrzeigersinn, um ein Tiefdruckgebiet gegen den Uhrzeigersinn. Auf der Südhalbkugel ist das genau anders herum. Je nach Lage der Hochs und Tiefs kommt die Strömung oder Luft somit aus den wärmeren südlichen Gebieten oder aus den kälteren nördlichen Gebieten Europas. Wärmere Gebiete sind in orange bis tiefrot, kältere Gebiete in grün bis violett angedeutet. Die Größe und Dichte der Pfeile zeigt die Stärke des Windes an.

Der Strömungsfilm Europa wird einmal am Tag produziert und zeigt die nächsten 5 Tage an.