Strömungsfilm Europa vom 14.11.2018: Hochdruck bringt neue Wetterlage

Die Wetterlage stellt sich um
Die Wetterlage stellt sich um Der Strömungsfilm für Europa 00:37

Über Mitteleuropa macht sich hoher Luftdruck breit, der sich bis zum Wochenende zu einem außergewöhnlich starken Hochdruckgebiet mit einem Kerndruck von über 1050 Hektopascal über Skandinavien verstärken wird. Damit setzt sich die in weiten Landesteilen zu trockene und zunächst noch milde Witterung fort. Im Verlauf wird jedoch aus Osten allmählich kältere und somit der Jahreszeit entsprechend temperierte Luft zu uns gelenkt.

Zudem lebt am Wochenende der Wind auf, so dass es gefühlt noch kälter ist. Nach der lange Zeit viel zu milden Witterung, muss sich der Körper erstmal auf die der Jahreszeit entsprechende Normalität umstellen. 

Informationen zum Strömungsfilm Europa

Der Strömungsfilm Europa zeigt die grobe Entwicklung der Hoch- und Tiefdruckgebiete und somit einerseits die Temperaturentwicklung und andererseits die Stärke des Windes.

Die Luft strömt um ein Hochdruckgebiet immer im Uhrzeigersinn, um ein Tiefdruckgebiet gegen den Uhrzeigersinn. Auf der Südhalbkugel ist das genau anders herum. Je nach Lage der Hochs und Tiefs kommt die Strömung oder Luft somit aus den wärmeren südlichen Gebieten oder aus den kälteren nördlichen Gebieten Europas. Wärmere Gebiete sind in orange bis tiefrot, kältere Gebiete in grün bis violett angedeutet. Die Größe und Dichte der Pfeile zeigt die Stärke des Windes an.

Der Strömungsfilm Europa wird einmal am Tag produziert und zeigt die nächsten 5 Tage an.