Selbst in Sibirien 30 Grad und mehr

Wo ist die Wärme hin: Hat Russland uns den Frühsommer weggeschnappt?

Waldbrände und hohe Temperaturen - Sommerluft mit schlimmen Folgen

Während Deutschland und Mitteleuropa genau in der Einflugschneise der Tiefdruckgebiete liegen und wir zu Pfingsten 2021 eher unterkühltes Aprilwetter mit Sturmböen bekommen, sieht es östlich von uns momentan ganz anders aus. Denn die Wärme hat sich über Osteuropa weit nach Russland und sogar bis nach Sibirien ausgebreitet. Das bedeutet nicht nur sehr rekordverdächtig-hohe Temperaturen, sondern auch Trockenheit und Waldbrände. Zuletzt loderten die Feuer in Russland auf über 20.000 Hektar Wald. Wir sprechen mit dem RTL-Meteorologen Christian Häckl über die Gründe für diese besondere Temperaturverteilung.

Mehr als 30 Grad - So heiß ist es in Russland und Sibirien

Hitze in Russland, Temperaturen in Europa. Auf der Suche nach dem Frühsommer
Als würde die warme Luft einen Bogen um uns machen. Gerade in Russland sind "hitzige" Temperaturen von 30 Grad und mehr dabei. © wetter.de

Die Temperaturen in Russland und Westsibirien sind locker mit hochsommerlichen Temperaturen bei uns in Deutschland zu vergleichen. So vermeldeten die Wetterstationen hier gerne mal 25 bis 30, zum sogar deutlich über 30 Grad. Gleichzeitig bibbern wir in Deutschland in der Dauerschleife des Aprilwetters, das uns ja gefühlt schon den ganzen Mai begleitet. Doch warum ist das eigentlich so? RTL-Meteorologe Christian Häckl weiß die Antwort.

Deutschland kalt, Russland heiß: Woran liegt’s?

ARCHIV - 16.07.2020, Russland, Region Krasnojarsk: Das von Greenpeace Russland veröffentlichte Foto zeigt einen Waldbrand in der Region Krasnojarsk. Das Russland-Team von Greenpeace Russland hat Waldbrände in der Region Krasnojarsk dokumentiert. (zu
Die hohen Temperaturen haben in den vergangenen Jahren in Sibirien immer wieder zu Waldbränden geführt. © dpa, Julia Petrenko, AZ

„Die warme Luft vom Mittelmeer und aus Nordafrika macht auf dem Weg nach Norden leider einen großen Bogen um uns und hat derzeit den Westen Russlands mit Sommerwärme voll im Griff”, erklärt der Wetter-Experte und weiß auch, wie heiß es dort genau ist: „In Moskau wurden beispielsweise 30,6 Grad gemessen, was wiederum ganz nahe am Rekord für Mitte Mai dran ist. Der liegt nämlich bei exakt 31 Grad. Und noch mehr Hitze vermeldete die Großstadt Omsk mit knapp 33 Grad.” Dazu sei ergänzt, dass Omsk in Sibirien liegt. Dort kennt man zwar heiße Sommer. Aber im Frühjahr kommt die Hitze nicht unbedingt mit dieser Heftigkeit.

Wie kommt diese ungewöhnliche Wetterverteilung zustande?

Regenwahrscheinlichkeit am Wochenende in Deutschland
Über das Pfingstwochenende ist die Regenwahrscheinlichkeit in Deutschland recht groß. © wetter.de

RTL-Meteorologe Häckl sagt: „Der Grund ist der – für diese Jahreszeit – außergewöhnlich intensive Jetstream. Also unsere wettersteuernde Strömung. Zudem verläuft diese auch ziemlich weit südlich, so dass wir in Deutschland genau auf der Tiefdruck-Autobahn liegen. Gleichzeitig wird die Sommerluft mit dem Wind aus westlichen Richtung über Südosteuropa bis nach Russland weit von uns weggeweht.”

Bestehen Chancen, dass sich das bald mal ändert?

 Kunst Tourismus Wetter Reisen 07.04.2021 Potsdam Landeshauptstadt Land Brandenburg Sturm Frühjahrsstürme über Potsdam vlnr Hotel Mercury DDR Architektur Hochhäuser Plattenbau Nikolaikirche Waveboard Apartments vorne Hans Otto Theater Zichorien Mühle
Nicht nur über Potsdam bleibt das Wetter in den kommenden Tagen erstmal grau in grau. © imago images/Eberhard Thonfeld, Eberhard Thonfeld via www.imago-images.de, www.imago-images.de

„Vorerst einmal leider nicht”, stellt der RTL-Meteorologe hinsichtlich einer baldigen Wetterumstellung fest. Hierzu müsse sich die Wetterlage großräumig umstellen. Vielleicht mit einem Ableger des Azorenhochs. Der lässt allerdings wohl weiter auf sich warten. Denn anstelle eines Frühsommerhochs sehen die Wettercomputer in der nächsten Woche bereits das nächste Tief mit noch kühlerer Luft nach Deutschland kommen. Mehr als 11 bis 17 Grad sind im Anschluss an die Pfingsttage wohl nicht drin. (bal)

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemenhaben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen,können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?