Spitzer-Teleskop liefert fantastische Blicke aus dem All

Von wegen das All ist schwarz und leer
Von wegen das All ist schwarz und leer Fantastische Blicke ins Weltall 01:22

Seit 16 Jahren für uns im All unterwegs

Das Spitzer-Teleskop, benannt nach dem Astrophysiker Lyman Spitzer, wurde im August 2003 vom US-Weltraumbahnhof Cape Canaveral ins All geschossen. Seit nunmehr 16 Jahren liefert das Teleskop unglaubliche Fotos im Infrarotbereich. 

Eigentlich sollte es nur 2,5 Jahre Fotos und neue Erkenntnisse aus dem Weltall liefern, aber das Spitzer-Teleskop ist ein treuer Geselle und es fliegt einfach immer weiter durchs All und knipst alles, was vor die Linse kommt. Wir haben die schönsten Fotos im Video zusammengestellt.