Soviel Schnee gab es noch nie!

Bayern, Grainau: Ein Mann fährt mit einem Schneepflug auf dem Gipfel der Zugspitze über die Aussichtsplattform.
Sechs-Meter-Marke auf Zugspitze geknackt. © dpa, Sven Hoppe, shp kde sja

Rekordschneehöhe +++ 6,40 Meter +++ Hochwassergefahr

Fast täglich meldet die Zugspitze neue Schneerekorde. Auf Deutschlands höchstem Berg liegen mittlerweile 6,40 Meter Schnee, es kamen noch einmal 35 Zentimeter hinzu! Das ist für diese Jahreszeit ein weiterer Rekord. Und es wird weiter schneien. 

Wenn wir also am Samstag, spätestens aber am Sonntag, in Deutschland mit über 30 Grad die ersten Hitzetage erleben, liegen auf der Zugspitze noch über 6 Meter Schnee, auf dem Nebelhorn im Allgäu rund 2 Meter.

Dauerregen sorgt für angespannte Lage

Durch den vielen Regen der vergangegen Wochen sind vor allem auch die Seen im Alpenvorland mit hohem Wasserspiegel ausgestattet. Teilweise werden hier Uferpromenaden überspült. Von den Alpen bis nach Niederbayern gibt es Dauerregen. Bis Donnerstagfrüh können verbreitet 50 bis 80 Liter pro Quadratmeter Regen fallen. In Staulagen der Alpen können sogar um 100 Liter pro Quadratmeter runter kommen.  

Der Wasserstand der Seen ändert sich nur sehr langsam, gegenüber über Zuflüssen. Es kann also durchs noch rund eine Woche zu Hochwasser in den Seen kommen, während die Pegelstände der Bäche sinken.

Die aktuellen Unwetterwarnungen finden Sie hier.