Service fürs lange Wochenende

Service für das lange Wochenende bei gelockerten Corona-Maßnahmen

Was geht bei diesem Wetter?

Das erste lange Wochenende nach der Lockerung der Corona-Maßnahmen steht vor der Tür. Außerdem steigt die Formkurve beim Wetter in Richtung Christi Himmelfahrt beziehungsweise Vatertag deutlich an. Wie sehen die Bedingungen für typische Frühlings- bis Sommer-Aktivitäten aus? Wie kalt oder warm sind Deutschlands Seen? Was machen die Temperaturen in Nord- und Ostsee? Muss ich mich jetzt gegen Sonnenbrand eincremen und wie steht es um die Waldbrandgefahr?

Oben im Video sehen Sie, welches Wetter uns an den freien Tagen erwartet.

Temperaturen von Nord- und Ostsee und den Badeseen: Kalt!

Wer nicht ins Wasser muss, der wird es sich derzeit wahrscheinlich auch ersparen. Denn selbst bei sommerlichen Temperaturen am Feiertag fühlt es sich im Wasser ganz anders an.

RTL-Meteorologe Björn Alexander: „Aus Nord- und Ostsee werden aktuell Temperaturen von 11 bis 14 Grad vermeldet. Besser sieht es - beispielsweise für Wind- und Kitesurfer, fürs SUP - in den Badeseen aus. Hier sind es oft 13 bis 17 Grad.“ Hui, muss man da wohl sagen.

Gemessen wird die Temperatur in einem Meter Wassertiefe. Das heißt: in den flacheren Uferbereichen kann es bei viel Sonne auch wärmer sein. Na gut, das ist dann doch schon mal was. 

Die aktuellen Badetemperaturen in Deutschland

ARCHIV - 31.07.2018, Sachsen, Markkleeberg: Eine junge Frau springt von einer Buhne in den Markkleeberger See. Sonnenschein pur, Schweiß und Hitze: Von dem wochenlangen Hochsommer dieses Jahres haben nicht alle touristischen Angebote gleichermaßen pr
Im Sommer kein Problem. Doch jetzt ist der Sprung ins kühle Nass noch ziemlich kühl. © dpa, Jan Woitas, woi;ali;cse dna

Zum Teil ist die Sonnenbrandgefahr sehr hoch

Muss man sich schon eincremen, um keinen Sonnenbrand zu bekommen? „Empfindlichere Hauttypen und Kinder auf jeden Fall“, sagt Björn Alexander. „Und auch alle anderen sollten bei einem längeren Aufenthalt in der prallen Sonne zur Sonnencreme greifen. In der Sonne und in klarer Luft liegen die UV-Werte oft bei 6 bis 8. Auf den Bergen darüber. Das ist eine Belastung wie im Hochsommer!“

Die aktuelle Gefahr für Sonnebrand

Sonne und Hitze.
Sonne und sommerliche Temperaturen gibt es am Himmelfahrtstag. Eincremen ist dabei angesagt. Denn die UV-Belastung ist hoch bis sehr hoch. © imago images / onemorepicture, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Grillen und Co.: Was geht bei diesem Wetter?

So viel vorab: Grillen, Rauchen und offenes Feuer sind in unseren Wäldern im Frühjahr und im Sommer in der Regel verboten. Dafür gibt es, wenn überhaupt, speziell eingerichtete Grillplätze. 

​Die Trockenheit - gerade in den letzten Jahren - führt schon rasch im Jahr zu einer teils extrem hohen Waldbrandgefahr. In diesen Tagen liegt sie verbreitet bei Waldbrandgefahrenstufe 3 bis 4 von 5. Außerdem sind gerade die Böschungsbereiche neben den Straßen und trockene Wiesen sehr feuergefährdet. Auch weggeworfene Zigarettenkippen können Brände auslösen.

Grillen - barbecue 77
Es darf gegrillt werden. Aber bitte nicht im Wald und auf trockenen Wiesen. © LianeM - Fotolia

Blöd für manche: Die Pollen sind auch unterwegs

Allergiker haben es im Frühjahr bis in den Frühsommer hinein besonders schwer. Birken, Erlen und Haseln sind zwar durch mit der Blüte. Dafür fliegen jetzt Gräserpollen, die demnächst noch Unterstützung von Roggen und Beifuss bekommen. Später kommen dann noch die inzwischen recht gefürchteten Ambrosia-Pollen hinzu.

Die aktuellen Informationen zum Pollenflug

ARCHIV - Eine junge Frau in einer Grünanlage muss vor einer Kastanienblüte niesen (Symbolbild vom 06.05.2003). Den allmählichen Klimawandel bekommen schon jetzt Millionen Allergiker in Deutschland zu spüren. Der Allergiekalender muss neu geschrieben
Allergiker aufgepasst: Vor allem Gräser- und Roggenpollen sind im Mai und Juni unterwegs. © dpa, A3542 Karl-Josef Hildenbrand

Regenradar und Warnung vor Gewittern

Mit der Zeit der langen Wochenenden und der ansteigenden Temperaturen sind immer auch mal stärkere Gewitter möglich. Informieren Sie sich voe dem Ausflug über die aktuellen Unwetterwarnungen

Wie lange regnet es noch wo? Das Regenradar zeigt, wie die Regenwolken ziehen.

Wie es im Mai mit dem Wetter weitergeht, lesen Sie in unserem 30-Tage-Trend. Oder schauen Sie doch mal auf unser 14-Tage-Wetter.

ARCHIV - 01.09.2015, Brandenburg, Jacobsdorf: Blitze erhellen die Nacht. Dank eines dezentralen Radioteleskopes aus tausenden einfachen Antennen haben Wissenschaftler herausgefunden, warum Gewitterwolken mehrfach blitzen. Der Grund dafür sind sogenan
Drohen Gewitter? Informieren Sie sich vor Ihrem Ausflug bei wetter.de! © dpa, Patrick Pleul, cgl wok

Und was dürfen wir in Zeiten von Corona aber mit gelockerten Maßnahmen überhaupt? Picknicken im Park? Eis essen in der Eisdiele? Zu dritt im Auto zum Wanderparkplatz? Es ist nicht leicht, den Durchblick zu behalten. RTL.de hilft dabei.

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?

Der Trick bei wechselhaftem Wetter: Nutzen Sie die neuesten Prognosen immer und überall

Bei wechselhaftem Wetter sollten Sie stets die neuesten Prognosen zu Rate ziehen. Laden Sie dafür die wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte herunter.