Sommer-Wetter 2020: Ab Sonntag wird's in ganz Deutschland wärmer und sonniger

Badewetter für alle naht - Sommer bis rauf an die Küsten

Es tut sich was in Sachen Sommer. Das wird Sie im Süden Deutschlands jetzt wahrscheinlich erst einmal wundern, wie RTL-Meteorologe Christian Häckl in Richtung Freiburg, Stuttgart oder München unterstreicht:  „Im Süden Deutschlands gab es diese Woche schon Sommer vom Feinsten mit Sonne und 30 Grad.“ Aber kommt der Sommer ab Sonntag auch in den bislang sehr durchwachsenen Rest? Endlich mal wieder Freibad- und Badesee-Wetter für alle? Ein Traum, der wahr werden könnte. Hier alle Fakten dazu.


Im Video oben sehen Sie, wie sich die Temperaturen in den kommenden 14 Tagen entwickeln und wie viel Hitze wir erwarten können.

Wie sind die Sommerchancen, Herr Häckl?

Auch darauf hat der RTL-Meteorologe die passende Antwort: „Immer mehr Wettercomputer zeigen ab Sonntag ein Ende der ungerechten Verteilung von Sonne und Wärme, im Laufe der nächsten Woche geht der (gefühlte) Herbst auch in der Mitte und im Norden Deutschlands zu Ende.“

Endlich. Wir freuen uns darauf. Und was machen die Temperaturen? „Wenn es vielleicht nicht ganz strahlend wird, so setzen sich Sonne und später auch die Sommerwärme langsam im ganzen Land durch. Die 25 Grad für alle sind in Reichweite und auch die Hitzemarke von 30 Grad kommt näher.“

News Bilder des Tages Ein Getreidefeld in Heidelberg Kirchheim auf dem Gerste angebaut wird, Braugerste, in Nahaufnahme, Close-Up, Gerstenhalm, Gerstenhalme in Großaufnahme, Getreide, 01.07.2020, Heidelberg Deutschland, Feature, Natur, Getreidefeld i
Die Getreidefelder sind vielerorts kurz vor der Ernte. Spätestens nächste Woche kommen die Mähdrescher vermehrt zum Einsatz. Denn es wird überall trockener und wärmer. © imago images/foto2press, Oliver Zimmermann / foto2press via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Kommt ein ähnlicher Hitzeknaller wie 2019?

Im letzten Jahr gab es im ersten Juli-Drittel ebenfalls eine kühle Phase. So erlebten wir vor genau einem Jahr oft nur Tageshöchstwerte zwischen 17 und 24 Grad. Und damit ist es in diesem Jahr im Süden sogar deutlich wärmer. Hier sind nämlich knapp 30 und am Donnerstag sogar bis zu 32 Grad drin. Legt der Sommer 2020 anschließend etwa mit einer großen Hitzewelle los? Ähnlich wie 2019? Die Wahrscheinlichkeit hierfür ist derzeit sehr gering. Zum einen weil die Hitzewelle im Juli 2019 extrem außergewöhnlich war. Lesen hierzu mehr im spannenden Rückblick. Zum anderen dürfte der Sommer 2020 einen ganz anderen Charakter haben. Mehr hierzu gibt es im Experten-Interview: Der Sommercheck 2020 - Was der Sommer 2020 noch bringt.

 kopfsprung,starnberger se
Baywatch am Starnberger See. Das Wetter im Süden passt bereits in dieser Woche. Spitzenwerte über 25 Grad und Wassertemperaturen von 21 Grad. So soll Sommer sein. © imago images/Shotshop, Markus Gann via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Fazit: Die Sommerchancen steigen auch in der Mitte und im Norden deutlich an

Auch in den zuletzt benachteiligten Regionen bis rauf an die Küsten steigen die Chancen auf Sonne und Wärme. Endlich kommt Badewetter für alle in Sicht. Auch wenn es wahrscheinlich nicht für eine große Hochsommer-Welle reichen dürfte. Doch die Hundstage, also die heißesten Tage des Jahres, kommen natürlich erst noch. Was waren nochmal die Hundstage? Wir helfen Ihnen auf die Sprünge.

Das Sommercomeback im Fokus

Auf dem Laufenden in Sachen Sommer 2020 bleiben Sie ebenso in unserem 7-Tage-Wetter sowie mit dem 30-Tage-Wetter

Behalten Sie die Wetterprognosen und Wetterwarnungen immer im Blick

Gerade bei wechselhaftem Wetter sollten Sie stets die aktuellsten Wetter-Prognosen zu Rate ziehen. Laden Sie dafür die wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte herunter.

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?