Der Süden hat die Nase vorn

Sommer-Prognose nach Frühlingsfrust: Knackt der Mai die 25-Grad-Marke?

Die Eisheiligen grätschen in den Aufwärtstrend

Bei unserem letzten Blick auf die 25 Grad-Sommermarke waren die Wettercomputer ziemlich optimistisch, dass es direkt Anfang Mai klappen könnte. Doch das wird – nach jetzigem Stand – eine sehr knappe Kiste. Ein Aufwärtstrend ist in der ersten Mai-Woche noch vorhanden. Und im Süden wären die 25 Grad denkbar. Doch dann grätschen die Eisheiligen dazwischen und verlängern das Warten auf den Frühsommer bis weit ans Monatsende.

Oben im Video: So entwickeln sich die Temperaturen in den nächsten zwei Wochen.

Die Sommer-Vorhersage im Norden: Am längsten kühl

Die Graphik zeigt den Temperaturverlauf und die Niederschläge in Hamburg an. Besonders im Fokus liegt die Sommermarke von 25 Grad. Die dürfte demnach im Mai 2021 erst am Monatsende überschritten werden.
Die Wetter-Vorhersage für den Norden am Beispiel von Hamburg: 25 Grad im Fokus (Stand 21.04.2021). © wetter.de

Die Wärme hält sich im Norden ziemlich zurück. So zuckt die Temperaturlinie zwar zu Monatsanfang bis in den Bereich der 20 Grad. Aber dann kommen die Eisheiligen und uns erwartet ein langer Weg in Richtung (Früh-)Sommer. Erst auf den letzten Metern könnte der Norden demnach im Mai die Sommermarke knacken.

Die Sommervorhersage im Westen: 25 Grad erst Ende Mai

Die Graphik zeigt den Temperaturverlauf und die Niederschläge in Köln an. Besonders im Fokus liegt die Sommermarke von 25 Grad. Und die könnte nach jetzigem Stand auch erst Ende Mai 2021 erreicht werden.
Die Wetter-Vorhersage für den Westen am Beispiel von Köln: 25 Grad im Fokus (Stand 21.04.2021). © wetter.de

Spitzenwerte von 30 Grad und mehr sind im Mai eigentlich locker möglich – wie beispielsweise in den Jahren 2017 oder 2018. Doch die aktuellen Vorhersagen zeigen, dass es im Mai 2021 selbst für die Sommermarke von 25 Grad eng werden könnte. Denn auch im Westen wollen die Computervorhersagen richtige Sommerluft erst in der letzten Mai-Woche kommen lassen.

Die Sommervorhersage im Osten: Daumen drücken für Anfang Mai

Die Graphik zeigt den Temperaturverlauf und die Niederschläge in Berlin an. Besonders im Fokus liegt die Sommermarke von 25 Grad. Die könnte im Osten bereits früh im Mai 2021 erreicht werden. Allerdings wird es eine knappe Kiste.
Die Wetter-Vorhersage für den Osten am Beispiel von Berlin: 25 Grad im Fokus (Stand: 21.04.2021). © wetter.de

Die aktuellen Prognosen für Berlin zeigen, dass die 25 Grad mehrfach in Schlagdistanz kommen. Hier fehlt nur wenig zum ersten Sommertag bereits in der ersten Mai-Woche. Das wird definitiv ziemlich spannend. Sollte es zu Beginn des Monats noch nicht klappen, dann heißt es nach jetzigem Stand der Vorhersagen: Abwarten bis zum Ende des Mais 2021.

Die Sommervorhersage im Süden: Der Bild hat sich komplett gedreht

Die Graphik zeigt den Temperaturverlauf und die Niederschläge in München an. Besonders im Fokus liegt die Sommermarke von 25 Grad. Und für diese magische Marke wird es im Süden direkt zu Beginn schon Chancen im Mai 2021 geben.
Die Wetter-Vorhersage für den Süden am Beispiel von München: 25 Grad im Fokus (Stand 21.04.2021). © wetter.de

Sahen die Vorhersagen für München zuletzt noch so aus, als könnte es lange dauern bis die Frühsommer-Luft mal zuschlägt, so hat sich das Bild komplett gedreht. Denn bei den momentanen Berechnungen würde es in der ersten Mai-Woche mit den 25 Grad kurz vorm Muttertag klappen.

Das Wetter im Jahr 2021: Wo gab es überhaupt schon 25 Grad und mehr?

Es gab sie schon in Deutschland: 25 Grad und mehr wurden in einigen, wenigen Regionen im Jahr 2021 bereits erreicht. Zumindest vorübergehend. Insbesondere am Rhein und an den Nordrändern der Mittelgebirge ging es kurz mal über die Sommermarke raus. Spitzenreiter ist in diesem Jahr bisher der Oberrhein mit 27,2 Grad in Rheinau-Memprechtshofen (Baden-Württemberg) am 31. März 2021.

Unser Wetter-Trend: Endlich Sommerfeeling für alle

Wann gibt es endlich wieder Sonne satt? Mit unseren Wetter-Prognosen sind Sie immer auf dem aktuellen Stand.
Endlich mal in der Sonne Chillen: Wir halten Sie über die aktuellen Sommer-Prognosen auf dem Laufenden. © picture-alliance/ dpa, Kay Nietfeld, nie/sm

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemenhaben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen,können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?