Schneller Wechsel - Hoch HERMELINDE löst GAYA ab

Sommer-Hoch im September: Bis zu 30 Grad - aber wie lang bleibt es so schön?

Kommt jetzt der Spätsommer nach Deutschland?

Hoch GAYA dehnt sich jetzt immer weiter aus und damit gibt es für die meisten von uns sonniges Spätsommerwetter mit ansteigenden Temperaturen. Und nicht nur das. Denn mit HERMELINDE steht das nächste Hoch schon in den Starlöchern. Allerdings spüren wir in manchen Regionen, dass auch der Herbst schon nah ist. Meteorologisch hat er ja mit dem September begonnen. Bis wann wir uns jedoch noch über die übrigen Spätsommer-Tage verrät uns RTL-Meteorologe Björn Alexander.

Wie lang können wir uns über den Spätsommer freuen?

Noch können die meisten in Deutschland noch reichlich Sonne genießen und damit gehen wir auch ins Wochenende, aber wie lang es nach dem Wochenende noch warm bleibt, erklärt Björn Alexander: „Bis einschließlich Dienstag sehen die Wettercomputer höchstens mal rund um den Schwarzwald und in den Alpen ein erhöhtes Risiko für einzelne Gewitter. Sonst sieht es aber nach kühlen Nächten und Auflösung von Dunst, Nebel und Hochnebel richtig gut aus mit bis zu 12 Sonnenstunden.“

Während die Nächte bei klarem Himmel bereits deutlich abkühlen, können wir uns über sommerliche Temperaturen tagsüber freuen. Abseits der frischeren Küsten mit Werten um oder knapp unter 20 Grad liegen sie oft bei 21 bis 26 Grad. Am Oberrhein sind auch bis zu 28 Grad drin. Und selbst Spitzen bis 30 Grad sind im Südwesten nicht ganz auszuschließen. Für empfindliche Hauttypen bedeutet das: Eincremen (UV-Index: 4-6)! Ähnlich sieht es bei Bergwanderern aus, da sie höherer UV-Strahlen ausgesetzt sind (UV-Index: 7/8).

Mehr zur Sonnenbrandgefahr in Deutschland und weltweit.

Vorhersage: Die Temperaturen sehen auch am Montag oft gut aus

Die Vorhersage der Temperaturen am Montag: Der Spätsommer bleibt.
Spätsommer in der Verlängerung. Auch am Montag bleibt es warm.

Bis Dienstag bleibt das Wetter schön und anschließend?

Was nach Dienstag passiert, bleibt noch etwas offen. Die Wettercomputer haben momentan noch unterschiedliche Ideen. Der eine Teil sieht den Fortbestand des schönen Spätsommer-Wetters. Andere Ansätze sehen Schauer und Gewitter, die sich von Westen weiter ausbreiten. Spannenderweise spielt hierbei auch der ehemalige Hurrikan IDA eine Rolle.

Meteorologe Alexander erklärt dazu: „Bei ehemaligen Tropenstürmen ist es nicht unüblich, dass sie – natürlich stark abgeschwächt und ohne ihre tropischen Eigenschaften – bis über den Atlantik bis in die europäische Wetterküche gelangen. Im Falle von „Ida“ sehen die Wettermodelle derzeit eine nördliche Zugbahn über den Atlantik. Also eher in Richtung Island. Das würde, wenn es bei dieser Bahn bleibt, bedeuten, dass unserem Hoch der Rücken gestützt wird und dass der schöne Spätsommer Chancen bis über Mitte der kommende Woche hinaus hat.“

Was bedeutet der herannahende Herbst für unseren Spätsommer?

25.08.2021, Hessen, Münzenberg: Schafe stehen bei Sonnenaufgang auf einer Wiese im Nebel. Foto: Sebastian Gollnow/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Nebel zum Sonnenaufgang ist im Norden ein Thema.

Dass es nachts unterm klaren Himmel schon ziemlich kräftig auskühlt und dass damit –insbesondere in den Mittelgebirgen – der Bodenfrost nicht allzu weit entfernt ist. Außerdem wird es auch im übrigen Land nachts recht frisch mit Tiefstwerten um die 10 Grad oder darunter. Weiter gibt es im Norden schon eine gewisse Nebel- und Hochnebel-Problematik.

Der Sonne sollte es zwar gelingen, im Tagesverlauf zur Geltung zu kommen. Jedoch fällt es ihr aber aufgrund des niedrigeren Sonnenstandes nicht so leicht wie im Sommer. Für ein sonniges Wochenende reicht es und auch die neue Woche starten wir mit warmen Temperaturen.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen,können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die TVNOW-Doku um Online Stream

(kfb/bal)