So wird das Reisewetter für Spanien, Frankreich, Italien, Slowenien, Kroatien und Griechenland bis 31.07.

Spanien Festland und Balearen:

Urlaub am Mittelmeer
Urlaub am Mittelmeer? Alles richtig gemacht! © dpa, Gregor Mayer

Hochsommer in Spanien ist vom Wetter her natürlich eine sichere Bank. Bis Ende Juli ist eine regenfreie, sonnenreiche warme bis heiße Zeit garantiert. Die Sonne brennt so gut wie pausenlos vom Himmel und erwärmt die diversen Küstenabschnitte auf rund 30 Grad. Unter 30 Grad bleibt es nur an der Costa Brava, am heißesten ist es an der Costa Blanca.

Verlässliche um die 30 Grad, unter lupenreinem blauen Himmel, haben die Balearen zu bieten. Auch mit diesen beliebten Urlaubsinseln kann man bekanntermaßen für die Sommerferien in der Regel keinen Fehler machen.

Es erwarten Sie Badetemperaturen von 22 bis 25 Grad.

Südfrankreich:

Mit Regen müssen Sie in der nächsten Zeit auch in Südfrankreich nicht rechnen. Im Gegenteil: Die Sonne gibt von Sonnenauf- bis -untergang einfach alles. Temperaturen um die 30 Grad sind der Standardwert am Golf von Lion. Ein bis drei Grad kühler ist es an der Côte d’Azur.

Die Wassertemperaturen liegen zwischen 21 bis 23 Grad.

Italien:

Viel Sonnenschein und Temperaturen um die 30 Grad erwarten Sie auch an Italiens Küsten. Das bisher berechnete leichte Gewitterrisiko für Venetien hat sich inzwischen etwas nach Osten verlagert, so dass nur noch am östlichen Rand der Küste mit etwas Niederschlag am Donnerstag zu rechnen ist. Der Sonnenschein wird dadurch aber nur kurzzeitig getrübt. Schon am Freitag ist die Sonne wieder alleiniger Herrscher am Himmel.

25 bis 26 Grad hat die Wassertemperatur an der Adria, an der Riviera 24 Grad.

Slowenien/Kroatien:

Leichte Schauer und Gewitter sind am Donnerstag für die slowenische und den nördlichen Teil der kroatischen Küste berechnet. Doch schon am Freitag geht das trockene, sonnige Sommerwetter mit Temperaturen um und über 30 Grad ungetrübt weiter.

Das Wasser hat eine Temperatur von 24 bis 25 Grad.

Griechenland (Kreta und Ägäis)

Um die 30 Grad, null Regen und Sonnenschein von früh bis spät so viel Sie wollen, sind für Wassersport-, Bade- und Brutzelurlauber ideale Bedingungen. Die gibt es auf den griechischen Inseln der Ägäis. Im Westen von Kreta ist es sogar noch heißer bei sonst gleichen Wettermerkmalen.

Das Wasser vor Kreta ist mit 25 Grad ein Ticken wärmer als die 24 Grad rund um die kleinen Inseln der Ägäis.

Informationsvorsprung bei der Strandplanung:

Wenn Sie für Ihre Strandplanung aktuelle und mobile Wetterberatung in Anspruch nehmen möchten, dann laden Sie sich einfach unsere kostenlose Wetter.de App (im App Store oder bei Google play) auf Ihr Smartphone.