So machen Sie Ihren Balkon winterfest

So machen Sie Ihren Balkon winterfest
So machen Sie Ihren Balkon winterfest Balkonpflanzen gut durch den Winter bringen 02:58

Mit diesen Tipps bringen Sie Ihre Pflanzen gut durch den Winter

Während draußen die Temperaturen sinken, mummeln wir uns drinnen dick ein und lassen es uns richtig gut gehen. Das können die Balkon-Pflanzen leider nicht. Wie man die aber trotzdem gut durch den Winter bringt, haben wir für Sie zusammengestellt.

Die Lage des Balkons ist wichtig für die Pflanzen im Winter

Zunächst geht es um die Lage des Balkons. Mit einer App oder dem vorinstallierten Kompass am Smartphone geht die Bestimmung ganz einfach.

Die Lage des Balkons ist so wichtig, weil die Temperaturschwankungen durch die Sonneneinstrahlung im Winter sehr groß sein können. Bei einer Süd- und Westlage besteht die Gefahr, dass die Pflanzen aufgrund der zu starken Sonneneinstrahlung im Winter verbrennen können.

West- und Ostbalkone sind im Übrigen nicht so anfällig fürs Winterwetter. Hier sollte man lediglich auf die richtige Pflanzenauswahl achten. Richtig geschützt vor Wind, Sonne und Frost sind die Pflanzen dann, wenn sie gut eingepackt werden.

So schützen Sie Ihre Balkonpflanzen vor Kälte und Frost

Pflanzen im Winter gießen
Balkonpflanzen nur an frostfreien Tagen gießen.

Richtig geschützt vor Wind, Sonne und Frost sind die Pflanzen dann, wenn sie gut eingepackt werden. Mit Vlies, Kunststoff-Folie und Jute lassen sich Wurzel, Stamm und Krone gut gegen Kälte schützen.

Mit einer Noppenfolie schützt man vor allem die Wurzeln im Topf. Bei empfindlichen Pflanzen, wie Lavendel, kann man ab -5 Grad die Folie auch zweimal herumwickeln. Wichtig dabei ist, dass die Pflanze nach oben offen bleibt und genug Luft bekommt.

Mit einer besonders dicken Kokosmatte schützt man die Stämme von Rosen, Obstbäumen oder Palmen. Die Matte dafür in Stücke schneiden. Für den Kronenschutz eignen sich Vlies oder Jute. Dabei ist es wichtig, dass alles Grün unter dem Jutesack abgedeckt ist. 

Auch im Winter gilt: Balkonpflanzen gießen

Wichtig ist ebenfalls, die Pflanzen auch im Winter zu gießen, aber weniger als im Sommer und nur an frostfreien Tagen.

An einem milderen Wintertag sollte der Kronenschutz entfernt werden, damit die Pflanze einmal durchatmen kann, und genug Licht und Feuchtigkeit an die Pflanze gelangt. 

Ein guter Tipp für alle Gartenbesitzer

Herbstlaub als Frostschutz
Herbstlaub als Frostschutz im Winter nutzen.

Das Herbstlaub kann genutzt werden. Frostempfindliche Pflanzen, wie Rosen, sollten zuerst am Boden an der Wurzel mit Erde anhäuft und dann richtig dick mit Laub abgedeckt werden.

Und damit es im Winter nicht zu trist wird, kann man noch mit Winterblühern Farbtupfer setzen. Alpenveilchen oder Hornveilchen eigenen sich für Temperaturen bis 3 Grad. Verschiedene Heidearten kommen gut durch den kompletten Winter.