Slowenien von dicker Eisschicht überzogen

Slowenien von dicker Eisschicht überzogen
© REUTERS, SRDJAN ZIVULOVIC

100.000 ohne Strom

Nach dem schweren Schnee- und Eissturm vom Wochenende sind große Teile Sloweniens weiterhin mit einer dicken Eisschicht bedeckt. Das Eis hat viele Stromleitungen zum Einsturz gebracht, der öffentliche Verkehr steht in großen Teilen still. Wegen der Schäden an den Überlandleitungen sind immer noch rund 100.000 Menschen ohne Strom.

Slowenien von dicker Eisschicht überzogen
© REUTERS, SRDJAN ZIVULOVIC

Die slowenische Regierung sprach von einer "Naturkatastrophe größeren Ausmaßes". Im ganzen Land lägen cirka 500 Tonnen Stahlschrott und Dutzende Kilometer zerstörte Stromleitungen am Boden. Unterdessen ist die Hilfe aus Deutschland angelaufen. 50 Katastrophenhelfer aus Hessen sind mit zehn Notstromaggregaten in Slowenien aktiv. Die Helfer sollen etwa eine Woche in Slowenien bleiben.